Checklisten


Fliegen mit Baby und Kleinkind

In diesem Interview beantwortet die TUI-Reiseexpertin Nadja Surutka die meist gestellten Fragen unserer mamicheck.ch-Userinnen direkt und persönlich.


Ihr habt weitere Fragen oder möchted eine Reise offerieren lassen. Gerne könnt Ihr sie jederzeit kontaktieren. E-Mail...


Was kostet ein Sitzplatz für Kinder?

Nadja: Grundsätzlich existieren keine einheitlichen Sitzplatztarife für Kinder (wie auch für Erwachsene). Komponenten wie Charterflug, Linienflug, Fluggesellschaft, Mittel- oder Langstreckenflug, spielen hierbei eine grosse Rolle. Der genaue Tarif muss  somit bei jeder Reise beim entsprechenden Reiseveranstalter oder der Fluggesellschaft abgeklärt werden.

Braucht mein Kind einen eigenen Platz?

Nadja: Kinder ab 2 Jahren brauchen einen eigenen Sitzplatz. Babys bis 2 Jahre haben keinen Anspruch, können jedoch auf Wunsch einen Sitzplatz buchen. Dieser muss jedoch zum entsprechenden Kindertarif bezahlt werden.

Welches ist der beste Sitzplatz?

Nadja: Die Notausgangplätze und in der Regel die Plätze gleich hinter der Business-Klasse.

Es gilt jedoch zu beachten, dass Notausgangplätze nicht an Familien mit Kindern sowie an gebrechliche oder handicapierte Passagiere vergeben werden.  Auf Langstreckenflügen sollte man darauf achten, nicht einen Platz in der Nähe der Toiletten oder der Küche zu reservieren.

 

Im Falle einer Reservation eines Babybuscets (je nach Fluggesellschaft abhängig vom Alter des Babys) hat die Mutter oder der Vater Anrecht auf eine kostenlose Sitzplatzreservation. Alle weiteren Reiseteilnehmer der Familie müssen den Sitzplatz kostenpflichtig erwerben.
Auch ein guter Tipp bei Familien mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern: Je zwei Sitze hintereinander buchen. So stört es nicht, wenn das kleinere Kind hinten Strampel- und Turnübungen gegen den vorderen Sitz machen möchte.

Insider-Tipps zum Check-In?

Nadja: Web Check-In (bei den meisten Fluggesellschaften in der Regel 23-24h vor Abflug möglich), Vorabend Check-In am Flughafen (bei gewissen Fluggesellschaften wie z.B. Air Berlin kostenpflichtig)

 

Nach dem Check-in ist ein Aufenthalt in der Familien-Airport Lounge am Flughafen Zürich gegen Gebühr möglich, um die Wartezeit zu verkürzen.

Gewisse Destinationen im Ausland wie z.B. Kreta bieten ein kostenpflichtiges VIP-Check-In an, welches direkt vor Ort bei der Reiseleitung gebucht/reserviert werden kann (im Voraus nicht möglich). Beim VIP Check-In übergibt der Kunde am Flughafen das gesamte Reisegepäck dem Bodenpersonal. Danach begibt man sich in die VIP-Lounge (Getränke und Snacks werden gratis angeboten) und wird zum spätmöglichsten Zeitpunkt durch das Bodenpersonal zum Flugzeug begleitet. Eine Fast-Lane am Security-Check ist garantiert.

Darf der Kinderwagen mit ans Gate?

Nadja: Grundsätzlich können Buggys bis zum Flugzeug mitgenommen werden. Beim Check-In ist darauf zu achten, dass der Buggy mit einer speziellen Etikette versehen und das Check-In Personal darauf hingewiesen wird. Der Buggy muss vor dem Einstieg in Flugzeug dem bereitstehenden Flughafenpersonal zusammengeklappt übergeben werden. Dieser wird  danach im Frachtraum des Flugzeuges deponiert.

Wie verpacke ich ihn transportsicher?

Nadja: Zu empfehlen ist die Mitnahme einer passenden Schutzhülle, um Schmierölflecken und/oder Beschädigungen zu vermeiden.

Darf ich Babynahrung mitnehmen?

Nadja: Milch, Babynahrung und Wasserschoppen dürfen mit an Bord genommen werden. Beim Security-Check kann das Kind teils aufgefordert werden, vom mitgeführten Schoppen zu kosten.

Unterhaltung für den langen Flug?

Nadja: Wie beschäftige ich kleine Kinder wähend eines langen Flugs? Immer wieder erreichen solche Fragen unsere Redaktion. Ein grosses Anliegen der Eltern bevor die lange Reise losgeht. Die mamicheck.ch hat sich umgehört, Mamis ausgehorcht, Internet-Foren durchstöbert, Zeitschriften durchgeblättert und exklusiv für euch einige tolle Ideen zusammengestellt. Hier gehts lang...

Die besten Kinder-Apps für unterwegs?

Nadja: Hier gibts die von mamicheck.ch-Userinnen empfohlenen Top 10 der Kinder-Apps für unterwegs. Hier gehts lang...

 

Special-Editon:
Kinder-Notfall-Halskette


Bester Sitzplatz im Flugzeug

Unter diesem Link (zur Zeit nur in Englisch - Übersetzung folgt) kriegt Ihr super-tolle Tipps, wie man sich die besten Sitzplätze im Flugzeug ergattert. Viele mamicheck.ch-Userinnen schwö- ren dabei vor allem auf Punkt 6 der Liste.

 

Claudia, Mami von 3 Kindern: "Wir machen das immer so, es hat bis jetzt immer bestens funktioniert". Mehr...


Familien-Packliste

Damit das Packen für die Familienferien nicht im absoluten Stress ausufert und die Vorfreude auf die Ferien vergessen geht, hat mamicheck.ch in Zusammenarbeit mit vielen, vielen Mamis diese tolle, ausführliche Packliste für euch erstellt. Hier gehts lang...


Kinder-Reiseapotheke

Was darf in der Familien-Reiseapotheke nicht fehlen? Tipps und Tricks gibt die diplomierte Apothekerin Anita Zimmermann. Coming soon


DIY-Strickkarte für unterwegs:

Anleitung: Selbsterklärend
Anleitung: Selbsterklärend