Liebste Feriendestination: Bergün

Auf dem Blog von wanderindli finden sich viele tolle Tipps für Familienausflüge mit Kind. Die Sommerferien hat sie mit ihrer Familie im Reka-Feriendorf Bergün verbracht. Sie schwärmt:

 

Reka ist sicherlich den meisten von euch ein Begriff. Wir gehen schon seit Jahren gerne in die verschiedenen Rekadörfer. Dieses Jahr ging es ins Reka-Feriendorf Bergün. Unser Kleiner liebt das Zugfahren, ich wollte schon lange wieder einmal ins schöne Bündnerland und der Papa freute sich aufs Wandern...

 

Die Reka-Feriendörfer sind alle ähnlich aufgebaut. Die meisten verfügen über ein Hallenbad, ein Rekalinoprogramm für Kinder ab 2 Jahren (je nach Programmvielfalt diverse Altersprogramme) und den beliebten Brötchenservice.

Was wir besonders toll finden, sind die vielen Spielmöglichkeiten für Kinder. In Bergün gleich doppelt: Zum einen gibt es hier ein schönes Spielzimmer und als besonderes Highlight: einen Kleinkindspielwagon. Im Garten des Centers steht für die kleineren Kinder ein Zugwagon mit Spielmöglichkeiten parat. Auch der Garten geizt nicht an Spielmöglichkeiten. Toll: Bei schönem Wetter fährt ein kleiner Zug seine Runden (jeweils von 16 bis 16:45 Uhr). Das Center müsste man, wenn es nach den Kindern geht, wohl nie verlassen, hier gibt es so vieles zu entdecken.

Die Wohnungen sind schlicht gehalten, aber es ist alles da was man so in den Ferien mit Kindern braucht. In Bergün fanden wir besonders toll, das es im Elternschlafzimmer auch ein Zusatzbett gab. Für Babys ist - ohne Aufpreis - so gut wie alles notwendige vorhanden: Wickelunterlage, Babywanne... und so kann ohne Aufpreis ausgelehnt werd.

 

Toll: In der Sommersaison 2018 gab es für den Zeitraum unseres Aufenthaltes kostenlose Bahntickets der Rhätischen Bahn dazu. Darin ist auch die Fahrt mit der nostalgischen Krokodillok von Davos nach Filisur enthalten.

 

Die Vorteile, die wir an Ferien in einem Rekadorf sehen, ist das man sich selbst verpflegen kann. Besonders bei "Frühschläfern" und kleinen Kindern ist es angenehm, wenn man nicht auf fixe Essenszeiten angewiesen ist. Einkaufsmöglichkeiten finden sich nur wenige Gehminuten vom Rekadorf entfernt. In Bergün findet sich ein Volg, Bäckerei, Metzgerei und diverse Restaurants. Zum Bahnhof gelangt man innerhalb 10 Gehinuten. Das Auto haben wir in dieser Woche nicht gebraucht. Das Bahnticket ist in der Übernachtung dabei, der Parkplatz dafür nicht gerade vor der Haustür. Zum Ausladen darf man bei der Rezeption parkieren. Die Gastgeberfamilie wohnt ebenfalls im Feriendorf und ist stets freundlich und hilfsbereit.  

Adresse
Reka-Feriendorf Bergün
Sot Tuer 31A, 7482 Bergün/Bravuogn
Website...

 

Noch mehr "Liebste Sommerferien-Destinationen" gefällig?

Viele weitere Reise-Inspirationen von unseren BloggerkollegInnen findest du hier...


By Christina In Reisebericht I Posted August 2018

Prättigau - hinter dem Mond links I Herberge Ascharina I Schweiz

Prättigau, Du Naturschönheit. Mit traumhafter Landschaft, grünen Wiesen und den unzählig vielen familienfreundlichen Dienstleistungen hast Du unsere Herzen im Sturm erobert. Die Herberge Ascharina war dann noch das Tüpflein auf dem "i". Die entspannte, familiäre und unkomplizierte Art kombiniert mit herzlichster Gastfreundschaft hat uns restlos überzeut. Wer das Aussergewöhnliche sucht, ist hier genau richtig. [READ MORE...]

By Corinne In Reisebericht I Posted September 2018

Bärn - I ha Di gärn I 48h-Citytrip in der Bundeshauptstadt I Schweiz


Es muss nicht immer London sein. 48 Stunden haben wir in der Bundeshauptstadt verbracht, uns mindestens so fest die Füsse wund gelaufen, wie es in Barcelona der Fall gewesen wäre, schönste Fleckchen entdeckt, Touristen-Highlights besucht, wunderbar gegessen und obendrein ein paar wunderbare Geheimtipps für euch entdeckt. [READ MORE...]