Liebste Feriendestination: Los Angeles


Rita vom Familienblog Die Angelones verbrachte die kompletten Sommerferien auf einem Roadtrip durch Amerika. Los Angeles war ihr ganz persönliches Sahnehäubchen der grossen Familienreise. Sie verrät euch Tipps und Tricks rund um diese bunte Stadt und welche Übernachtungsmöglichkeit sie euch bei einem Besuch empfiehlt.

„Nach den Ferien ist vor den Ferien“, heisst es. Und es ist so: Kaum sind die Sommerferien vorbei, macht man sich Gedanken, wo es denn nächstes Jahr hingehen könnte. Auch wir überlegen uns, wohin wir nächsten Sommer reisen könnten.

Unsere lange und wunderbare USA-Familienreise (Link...) hallt immer noch nach und am liebsten würden wir diese eins zu eins wiederholen! Natürlich werden wir dies nicht tun (können), doch – wer weiss? – vielleicht mögt ihr diese Reise, oder einen Teil davon, unternehmen? Eigentlich möchten wir euch am liebsten die ganze Reise ans Herz legen, doch für die Blogrparade mussten wir uns auf eine Destination festlegen: Los Angeles!

Von New York City über San Francisco bis hin zu Las Vegas und Los Angeles haben wir auf unserer USA-Familienreise so ziemlich alles gesehen, was westliche Megacities zu bieten haben. Im krassen Gegensatz dazu haben wir auf unserer Mietwagenrundreise (Link...) durch Kalifornien, Nevada, Utah und Arizona weite Teile der schier grenzenlosen, unwirtlichen und fast unbewohnten Mojave-Wüste durchquert, die so viele verblüffende Naturwunder birgt. Was uns in diesen fünf Wochen am besten gefallen hat? ALLES! Doch eine Destination ganz besonders gut, und zwar unsere letzte: Los Angeles, wo wir zum Abschluss unserer Reise noch ganze sechs Tage verbracht haben.

Wir haben Venice Beach erkundet, sind mit den Bikes bis nach Santa Monica gefahren, haben die Beverly- und Hollywood-Hills besucht, im Paramount-Studio einen Blick hinter die Kulissen der Filmkunst geworfen, in Malibu die Wellen des Pazifiks genossen und stets fein gegessen. Zu gerne wären wir länger in dieser herrlichen Stadt mit geradezu perfektem Klima geblieben. Vom ersten Augenblick an fühlten wir uns in dieser weitläufigen Stadt wohl – nicht zuletzt dank der tollen Unterkunft im coolen Stadtquartier Venice Beach.

Wo Übernachten
Das The Kinney ist ein mega cooles Hotel im trendigen Stadteil Venice Beach und ist nur rund 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Was auch toll ist: Es liegt auch nur ca. 10 km vom internationalen Flughafen Los Angeles entfernt.

 

Die Zimmer sind modern und cool eingerichtet und natürlich gibts neben TV auch kostenfreies WLAN sowie Kühlschrank und Kaffeemaschine. Zudem kann man im Hotel auch Velos mieten.

Auch der Aussenbereich ist ganz lässig: mit beheiztem Aussenpool, Feuerstelle Hängematten, Sitzkissen, Liegestühlen und Tischtennistischen ist das Kinney auch super gut für Familien geeignet.

 

Das Hotel ist nicht nur stylisch, sondern auch sauber und gepflegt. Das Personal war sehr freundlich und ausserordentlich zuvorkommend. Ihnen und ihrer Beratung verdanken wir einen unvergesslichen LA Galaxy-Fussballabend im StubHub Center!

Laut den vielen tollen Bewertungen bietet das Kinney eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse in Los Angeles! Wir können es euch nur empfehlen und wünschen euch jetzt schon einen schönen und unvergesslichen Aufenthalt mit eurer Familie in diesem lässigen Hotel, das so gut zu Los Angeles und Venice Beach passt!

Auf Rita's Blog Die Angelones findet Ihr die ausführlichen Reiseberichte zu:

  • New York mit Kindern: 7 Tage – 7 Tipps. Link...
  • San Francisco mit Kindern: 4 Tage – 8 Tipps. Link...
  • Unsere Mietwagenrundreise: Die Highlights. Link...

Noch mehr "Liebste Sommerferien-Destinationen" gefällig?

Viele weitere Reise-Inspirationen von unseren BloggerkollegInnen findest du hier...


By Christina In Reisebericht I Posted August 2018

Prättigau - hinter dem Mond links I Herberge Ascharina I Schweiz

Prättigau, Du Naturschönheit. Mit traumhafter Landschaft, grünen Wiesen und den unzählig vielen familienfreundlichen Dienstleistungen hast Du unsere Herzen im Sturm erobert. Die Herberge Ascharina war dann noch das Tüpflein auf dem "i". Die entspannte, familiäre und unkomplizierte Art kombiniert mit herzlichster Gastfreundschaft hat uns restlos überzeut. Wer das Aussergewöhnliche sucht, ist hier genau richtig. [READ MORE...]

By Corinne In Reisebericht I Posted September 2018

Bärn - I ha Di gärn I 48h-Citytrip in der Bundeshauptstadt I Schweiz


Es muss nicht immer London sein. 48 Stunden haben wir in der Bundeshauptstadt verbracht, uns mindestens so fest die Füsse wund gelaufen, wie es in Barcelona der Fall gewesen wäre, schönste Fleckchen entdeckt, Touristen-Highlights besucht, wunderbar gegessen und obendrein ein paar wunderbare Geheimtipps für euch entdeckt. [READ MORE...]