Best of Schoggi: Schoggi-Giessen in Buchs

Corinne, Mami von 2 Kindern (6+11):

Heute ging ein lang gehegter Wunsch von "Team Schoggi" (Hier!) in Erfüllung: Ich besuchte zusammen mit meiner jüngsten Tochter und ihrer Freundin die Schoggi-Werkstatt von Chocolat Frey. Und tadaaa, wir kreierten tatsächlich unsere "totaly" eigene Schokolade. Wir erlebten einen wunderbaren Nachmittag, der uns nach dem Schoggi-Giessen auch in die Schoggi-Erlebniswelt führte – inklusive Schokoladenbrunnen, lebensgrosse Kakaobohnen, einem… Stop, jetzt beginnen wir der Reihe nach.


Wir kreieren unsere Lieblingsschokolade

Das Firmengelände von  befindet sich in Buchs bei Aarau und ist mit dem Auto gut erreichbar (3 Minuten ab Autobahn), ein grosser und kostenfreier Parkplatz befindet sich praktisch vor der Tür.

 

 

Beim Empfang im „Schokoladenhaus“ zieht uns das riesen grosse Schokoladenherz magisch an. Während die Kinder staunen und das Herz „hinderschi und fürschii“ bestaunen entdecke ich dahinter die Verkaufsfläche und staune nicht schlecht, als mir bewusst wird, wie viele verschiedenen Sorten Schoggi doch aus diesem Hause kommt. Unglaublich. Und in wenigen Minuten, werden wir unsere ganz eigene Special Edition kreieren. Wir freuen uns.

Das "Schoggi-Giessen" dauert 60 Minuten und startet mit einer kurzen, kinderfreundlichen Einführung, in denen wir erfahren, woher die Kakaobohne kommt und wie daraus diese feine Schokolade entsteht. Und dann heisst es: "an die Arbeit."

 

Schritt für Schritt nähern wir uns unserer eigenen Schokoladen-Kreation, dabei. Der Höhepunkt: Aus rund 20 Toppings dürfen wir frei wählen, was immer wir unserer Schokolade beigeben möchten. Wir kreieren, dekorieren, füllen beschriften, bemalen, bestaunen die entstehenden Kunstwerke rechts und links von uns, „schläcken“, degustieren, kleckern… Die Schokolade der Mädchen entsteht mit unglaublich viel Leidenschaft. Sie geben sich viel Mühe und „gnüssed“, auch das zwischendurch immer mal wieder probiert und „abgeschleckt“ werden muss (!!!).

 

Wir dürfen je zwei Schokoladen gestalten. Als ich das eine Kunstwerk meiner Tochter entdecke, schlägt mein Herz Purzelbäume. Wie ich sie liebe.

Während sich die Kinder vor allem durch farbenfrohe Beilagen wie Gummibärli, Smarties, Cornflakes und Co. tummeln, entsteht bei mir eine (die Kinder finden sie eher: laaaangweilig) Kreation aus "Rosenblätter-Pfeffer-Chilli". Wie das am Ende wohl schmecken mag?

Schoggi-Erlebniswelt

Während die Schokolade nun abkühlen muss, begeben wir uns auf Entdeckungsreise in der sich gleich nebenan befindenden Erlebniswelt. Und diese wird ihrem Namen wahrlich gerecht. 


Hier befindet sich unter anderem ein Kino und ein Kakaobaum. Via Kopfhörer erfahren wir, woher die meisten Kakaobohnen stammen und dass bereits der Gewinnungsprozess von der Frucht zum Rohkakao aufwändig ist. So werden die geernteten Kakaofrüchte nicht sofort am Stück verarbeitet, sondern nach der Ernte gesammelt und in Bananenblätter gewickelt, wo sie unter Wärmeentwicklung einen Fermetierungsprozess durchlaufen und im Anschluss daran getrocknet werden. Nach dem Wiegen und Verpacken gelangen die Kakaobohnen per Containerschiff in die Schweiz. Dort finden alle weiteren Produktionsprozesse vom Rohkakao zur Schokolade statt. In Buchs steht übrigens die einzige Schokoladenfabrik von Chocolat Frey. Jede Tafel, die wir in den Einkaufsgeschäften vorfinden, wurde also hier hergestellt.

 

Auch kleine Kinder können sich hier bestens verweilen. Überall kann geschaut, gehört und gedrückt werden, die aktive Ausstellung erklärt auf einfache und anschauliche Weise den Weg von der Kakaobohne bis zur Schokolade.

Ein Highlight ist auf jeden Fall die "Verkleiderlis-Station". Meine süssen Kakaobohnen haben so viel Spass beim herumrollen und sich verstecken.

Ich entdecke derweil mein Lieblingsplätzchen und schleiche mich genüsslich ums Schokoladen-Laufband – ein fatales Plätzchen. Hier rollen Schokoladen-Kreationen ohne Ende vorbei, happy hour gilt den ganzen Nachmittag, krönender Abschluss sind die beiden grossen Schokoladenbrunnen.

Später finden wir uns im Café mit süssem Spielplatz wieder. Ein ebenso schönes Fleckchen, dass sich perfekt eigenet, um den schönen Nachmittag ausklingen zu lassen.

 


Die Kinder spielen Schokoladenverkäuferinnen, richten ihr Verkaufslädeli schön ein und fahren ihre Produkte gleich selbst mit dem Boby Car zur Kundschaft aus. Die Kinder sind glücklich und ich – mit Café und Co. ausgerüstet – ebenso.

Und dann, dann ist es soweit. Unsere Schokoladen ist genügend gekühlt und abholbereit. Wir sind gespannt und "stolz wie wolle" als wir unsere eigene, wunderhübsche und so exquisite (sie schmeckt himmlisch) Schokolade in den Händen halten.

Informationen

Online-Anmeldung unter folgendem Link...
Es empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung, die Plätze sind jeweils gut gebucht.
Daten: Das Schoggi-Giessen findet jeweils von Dienstag bis Sonntag statt.

Dauer: Ca. 60 Minuten (Ohne Abkühlung)

Kosten: Fr. 24.-/Teilnehmer, Kinder Fr. 19.-/Teilnehmer inkl. Eintritt in die Erlebniswelt.
NEU: "Schoggi-Einhorn-Giessen"

Kindergeburtstage: Können durchgeführt werden, war bei unsrem Aufenthalt auch der Fall.

 

__________________
Wir wurden von Chocolat Frey nach Buchs eingeladen. Die Annahme setzte voraus, dass wir frei über unsere Eindrücke berichten konnten.