Bewertung: Hotel Aqua Dome ****

 

Oberlängenfeld 140 

6444 Längenfeld, Österreich

www.aqua-dome.at



Deine persönliche Hotelbeschreibung

Corinne: Wir entschieden uns kurzfristig für einen Kurztripp über Pfingsten. Wir fühlten uns etwas vom Alltag überrumpelt und wollten einfach etwas Zeit zu viert geniessen, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Ich habe nach einem Ort gesucht, wo Eltern und Kinder gleichermassen auf ihre Kosten kommen. Ein Hotel in der Natur mit keiner allzu lange Anreise und einem Wellness-Bereich für Gross- und Klein kommt wie gerufen. Der Name “Aqua Dome” hat uns ein wenig irritiert, irgendwie klingt das nach "gross, unpersönlich, Hotel-Bunker oder so... Und das ist nicht so unser Ding. Glücklicherweise ist dem aber nicht so. Bereits an der Rezeption wurden wir vom Personal sehr herzlich - im Dirndl - empfangen und ins Zimmer begleitet.
Ein Erlebnis der ganz besonderen Art bietet das SPA 3000. Vom Bergfeuer über "die Bar Hochsitz" zu den Lounge Bereichen - umgeben von den Bergwelt - hin zur Moosgumpe.....Man muss diesen Private Spa selbst erleben. Mein Mann hat sich zum Ziel gemacht in den 3 Tagen sämtliche Saunas auszuprobieren. Er hat es nicht geschafft- Die separaten Thermen-Becken sind 50'000 m2 gross. Wahnsinn, hier hat es für alle Sinne etwas dabei: Sprudelbad, Solbad, ein sehr warmes Bad... Ein ganz tolles Kinderbad inklusive Kinderbetreuung/Spielzimmer gibt es ebenso.


Empfandest Du das Hotel familienfreundlich?

Es steht ein Spielzimmer im unteren Stock bereit. Eine Kinderbetreuung sorgt einige Stunden am Tag für die Kleinen. Für die Grösseren werden Ausflüge organisiert. Beim Nachtessen gibt es einen betreuten Kindertisch und ein separates Kinderbuffet mit Speisen, die Kinderherzen auf jeden Fall höher schlagen lassen.
Auch die Therme ist für und mit Kindern gut geeignet. Es gibt einen separaten Kinderbereich mit grossem Piratenschiff und Wasserspielsachen. In der Therme gibt es ein Spielzimmer mit Kinderbetreuung. Die Betreuung hier schien uns jedoch nicht allzu engagiert. Das Personal drüben im Hotel hingegen ist herzlich und geht auf die Kinder und ihre Wünsche ein. 


Zur Anreise

Corinne: Wir sind aus dem Kanton Aargau  mit dem Auto angereist. Die Fahrt inkl. Pausen dauerte ca. 3 1/2 Stunden.

Tipps zur Anreise: Nicht vergessen die in Österreich obligatorische Autobahnvignette zu kaufen und an der Frontscheibe befestigen. Das Tanken in Österreich ist günstiger als in der Schweiz.

Von: Corinne, Mami von 2 Kindern

+ Fragen


Facts

  • Hotel inklusive Therme und Wellness-Landschaft
  • In den Bergen
  • 3 Fahrstunden ab Zürich
  • Kinderbetreuung vorhanden
  • Eher hohes Preissegment

Preis/Leistung: Nicht günstig, aber es wird viel dafür geboten. Sämtliche Besuche im Spa 3000 sowie in den Thermen sind für Hotelgäste inklusive.


  • Aus: Schweiz
  • Reisezeit: Frühjahr 2017
  • Verreist als: Familie
  • Mitgereiste Kinder: 2
  • Aufenthaltsdauer: 3 Tage
  • Reiseart: Kurzurlaub

  • Zimmer: Familiensuite mit Verbindungstüre
  • Ausblick: zur Südseite
  • Hotelsterne waren berechtigt: Ja

  • Kinderbetreuung: Ja
  • Babysitter buchbar: Ja
  • Kinderdisco: Nein
  • Spielzimmer: Ja
  • Aussenspielplatz: Nein

  • Aussenpool: Ja - Therme
  • Kinderpool: Ja 
  • Hallenbad: Ja - Therme

Meine Highlights:

  • Gigantische Themenanlage 
  • Mondscheinbaden nach 20h
  • Spa 3000: Einfach spitze!
  • Österreich-Abend am Buffet


Zur Lage des Hotels

Corinne: Längenfeld liegt mitten im Ötztal. Nach Verlassen der Autobahn geht es eine Weile den Berg hinauf. Die Lage ist wirklich schön. Von unserem Zimmer hatten wir eine wunderbare Aussicht auf die  Ötztaler Alpen.
In wenigen Gehminuten befindet man sich im Dorf. Hier gibt es einen kleinen Einkaufsladen, eine Apotheke, ein Sportgeschäft, einige Cafés und Restaurants.

Deine Ausflugtipps

Corinne: Nebst der Therme und dem Spa-Bereich, wo man sich gut täglich 24 Stunden verweilen könnte, gibt es diverses zu tun:

  • Es gibt diverse tolle Wanderwege, Klettersteige und Kletterfelsen
  • Im Winter das Skigebiet sehr schön, Sölden ist nicht weit.
  • Sehenswürdigkeiten: Höchstes bewohntes Bergdorf von Österreich und Tirols höchster Wasserfall
  • 82 Meter Hängebrücke in Längenfeld


Spa-Bereich

Corinne: In den Thermen welche vom Hotel über einen unterirdischen Gang erreichbar sind, befindet sich der Wellnessbereich SPA 3000 und ein grosser Fitnessbereich. Die Thermen sind wunderschön und riesengross. Was wir besonders geschätzt haben war, dass mein Mann und ich uns gut abwechseln konnten. Während mein Mann in den Wellnessbereich ging, habe ich mit den Kindern das Thermalbad und den Kinderpool genossen, anschliessend wechselten wir uns ab. Einige Male gingen die die Kinder in die Kinderbetreuung, so konnten wir auch gut Zeit zu zweit geniessen. Wirklich perfekt für alle Angehörigen.

 

Gut zu wissen: Massagen und Wellnessbehandlungen am besten noch von zu Hause aus buchen. Die Termine sind gut gebucht.



Freizeitangebot für Kinder

Im Hotel steht ein Spielzimmer im unteren Stockwerk bereit. Hier werden Tagesprogramme angeboten und auch ein betreuter Kindertisch beim Nachtessen.

Wichtig: Vor der Anreise via Website bezüglich Öffnungszeiten informieren: Je nach Saison hat die Kinderbetreuung nicht gleich oft und regelmässig geöffnet.



Gastronomie

Corinne: Es gibt en Restaurant und eine Bar, im Thermen-Bad zudem ein Restaurant für Snacks und Mittagsverpflegung. Beim Frühstück und Nachtessen steht ein grosses Buffet zur Verfügung, für die kleinen ein separates Kinderbuffet. Das Essen hat wunderbar geschmeckt und es wird auf Anliegen und Wünsche eingegangen.

Der Hit für unsere Kinder war jeweils das Dessert: Hausgemachtes Glacé vom Bauern, dazu diverse Leckereien zum verzieren. Unser Highlight war der Österreichische Abend. Sehr lecker.



Zur Therme

Es laden zwei grosse Becken mit warmem, schwefelhaltigem Thermalwasser zum baden ein. Drei scheinbar schwebende Schalenbecken vermitteln im Aussenbereich ein Gefühl der Schwerelosigkeit. In einer Schale gibt es Unterwassermusik und Lichteffekte, in einer zweiten eine Massageschale, die dritte ist die  Soleschale welche Schwerkraft und Alltagssorgen aufheben soll. Auf die Kinder wartet eine eigene Wasserwelt mit zwei grossen Schwimmbecken, an Deck eines Schiffes und eine 90 Meter lange Rutschbahn.

Zum Zimmer

Es stehen verschiedene Zimmer-Typen zur Verfügung. Wir haben uns aus für eine Familiensuite entschieden (mit zwei getrennten Zimmer mit Verbindungstüre). Die Zimmer sind wunderschön eingerichtet, gross und modern. Beim Empfang wartete ein Dessert plus Sekt auf uns. Die Aussicht aufs Ötztal ist wunderschön und beruhigend zugleich.

 

Sehr aufmerksam: Täglich fanden wir auf dem gemachten Bett feine Mozartkugeln vor.



Weiterempfehlung

Begründung?

Corinne: Die Kombination zwischen Ferien, Natur und freiem Thermen- und Spa-Zugang ist perfekt. Einen schöneren Spa-Bereich haben wir zuvor noch nicht geehen. Die Herzlichkeit der Österreicher ist uns in wunderbarer Erinnerung geblieben.

Deine Weiterempfehlung? 
96%