Detaillierte Bewertung:                         Hotel Casa Moscia **

Via Moscia 89
6612 Ascona, Tessin/Schweiz

Zur Website



Deine persönliche Beschreibung

Anna-Lena: Dieses Hotel kann man etwas mit einer Jugendherberge gehobenen Standards vergleichen. Es liegt direkt am Lago Maggiore und verfügt über eint Kinderspielzimmer Tischfussball, einem Aussenspielplatz mit Sandkasten, Schaukeln und einem eigenen Badezugang und die Möglichkeit der Bootbenützung.

 

Good to Know:

  • Das Hotel befindet sich in Trägerschaft eines christlichen Vereins. Die christliche Ausrichtung ist jedoch nur minimal präsent.
  • Kinder ab 3 Jahre bezahlen Fr. 20.- pro Nacht, Kinder unter 3 Jahren übernachten kostenlos.

Mein Anreisetipp

Wir sind mit dem Auto angereist udn haben eine längere Pause in Flüelen am schönen Hafen gemacht.


Zur Lage des Hotels

Anna-Lena: Perfekte Lage für Badeferien. Parkplätze sind in der Nähe vorhanden. Die Anlage allein bietet viel Platz und Möglichkeiten zum Verweilen, spielen, baden und entspannen. Der Botanische Garten ist sehr schön. Viele tolle Ausflugsziele befinden sich in näherer Umgebung. Oberhalb des Hotels befindet sich die Bushaltestelle, hier fährt die Linie 316 alle 30 Minuten nach Ascona.

Gut zu wissen: Das Hotel befindet sich zwischen der Strasse und dem See, dadurch gibt es einige Treppen hinauf zu steigen, um zum Hotel zu gelangen.

Von: Anna-Lena, Mami von 2 Kindern

+ Fragen


Facts

  • Einfaches Hotel, im Jugendherberge-Stil
  • Familienfreundlich
  • Direkte Lage am See
  • Direkte Busverbindung nach Ascona

  • Preis/Leistung: Sehr gut

  • Aus: Schweiz
  • Reisezeit: Sommer 2017
  • Mitgereiste Kinder: 2
  • Dauer: 2 Wochen
  • Urlaubsart: Sommerferien

  • Zimmer: 4er- Zimmer mit eigenem Bad
  • Hotelsterne berechtigt: Ja

  • Kinderbetreuung: Nein
  • Spielzimmer: Ja
  • Aussenspielplatz: Ja

Entfernung zu

  • See: Gehdistanz
  • Nächste Ortschaft
    Ascona; wenige Fahrmin.
  • Zürich: 90 Minuten

  • Indoor-Pool: Nein
  • Outoor-Pool: Nein


Zum Zimmer

Anna-Lena: Es stehen verschiedenste Zimmertypen zur Verfügung: Einzelzimmer, Doppelzimmer, Zweibettzimmer, Familienzimmer, Mehrbettzimmer und auch ein Ferienhaus. Die Zimmer sind einfach, aber sauber, die Preise verhältnismässig tief.

Wir waren bereits zum zweiten Mal in diesem Hotel und haben jeweils ein Viererzimmer mit eigenem Bad gebucht, dass uns vor allem auch wegen seiner Lage gut gefällt, denn es befindest sich keine drei Meter vom See entfernt. Uns gefällt es sehr gut, zu viert haben wir gut Platz, es ist modern und sauber eingerichtet. Einen Fernseher gibt es nicht.

 

Tipp: Toilette und Dusche befinden sich bei den meisten Zimmer auf dem Gang. Wer ein eigenes Bad wünscht muss dies bei Buchung erwähnen.



Mein Ausflugstipp

Ausflüge gibt es jede Menge. In der Cafeteria hat es viele Vorschläge. Wir waren in Ascona, Locarno, in Cardada o, Verzascatal und baden in der Maggia.

Auch ein Tagesausflug nach Melide ins Swiss Miniatur ist mit Kindern immer ein tolles Erlebnis. Eine Bootsfahrt auf dem Lago Maggiore, das Boot fährt direkt vor dem Hotel, ist ein schönes Erlebnis.


Baden & Sport

Das Hotel liegt direkt am See mit eigenem Einstieg ins Wasser. Schwimmwesten und Surfbretter dürfen kostenlos benutz werden. Standup Paddle, Ruder- und Tretboote können gemietet werden. Wir fahren immer mal wieder mit dem Katamaran zu den Inseln hinaus.

Tipp:
Ein besonderes Erlebnis ist ein Schoggifondue auf dem Katamaran.

Für die Kinder

Anna-Lena: Die Gastgeber sind sehr kinderfreundlich. Es gibt ein kleines Spielzimmer, das viele Möglichkeiten bietet. Auch vorhanden ist ein Sandkasten, Tischtennis, Beachvolley, Schaukeln und natürlich der Badezugang am See.


Gastronomie & Service

Die Küche zaubert aus regionalen Produkten, zum Teil aus dem eigenen Garten, wunderbare Menus. Wir hatten Halbpension gebucht und wurden nie enttäuscht. Das Frühstücksbuffet bietet alles was unser Herz begehrt. Und am Wochenende gibt es jeweils Zopf und Gipfeli. Der Speisesaal ist alt, die Sicht auf den See dafür umso schöner. Der Service ist sehr freundlich, Extrawünsche werden gerne erfüllt.

Es gibt auch eine kleine Cafeteria, in der man sich den ganzen Tag bedienen kann.

Finde ich toll: Die Lebensmittel werden vorzugsweise aus der Region bezogen,auch wird hier mit Nahrungsmitteln sehr nachhaltig umgegangen. Am Montag zum Beispiel gibt es immer ein Reste-Mittagessen, so werden die Überbleibsel der vergangenen Tage verwendet. Die dadurch gesparten Kosten werden einem guten Zweck gespendet. Es gibt zwar keine speziellen Kindermenüs, die Auswahl aber ist so gross, dass man immer etwas findet und alle satt und zufrieden vom Tisch gehen.



Weiterempfehlung

Begründung:

 

Anna-Lena: Ein sehr einfach und familiär geführtes Hotel mit sehr freundlichem Personal und ausgezeichneter Preis-Leistung. Die Lage direkt am See ist wunderbar und wir kommen immer gerne wieder.

Deine Weiterempfehlung?
100%