Detaillierte Bewertung:                         Apart- und Kinderhotel Muchetta ***

Aussergasse 18
7494 Davos-Wiesen, Schweiz

Zur Website



Deine persönliche Beschreibung

Mirjam: Für Familien mit kleinen Kindern sehr zu empfehlen. Einfach aber gut, "kein Schickimicki" und wunderbar ruhig in schöner Natur gelegen.

Das Personal ist sehr bemüht und freundlich. Frau Bärtschi, die Inhaberin führt das Hotel sehr persönlich und spricht beim Essen mit allen Gästen.

Hier werden Erfahrungen ausgetauscht und Tipps gegeben. Sie geht individuell auf die Bedürfnisse der Gäste ein. Das finde ich herausragend.

Gut ist auch, dass der Hotelservice frei gewählt werden kann, je nach Geldbeutel kann man alles mit Selbstverpflegung machen, da die Zimmer alle über eine Kochnische verfügen.

Bei den Gästen handelt es sich um ein internationales Publikum, vorwiegend Schweizer, Deutsche, aber auch Franzosen, Russen und Italiener. Alles normale Leute, kein Schickimicki. Natur und Wanderliebhaber und Kinder im Alter von 3 Monaten bis 14 Jahren. Aber die meisten Kinder waren zwischen 3 und 7 Jahre alt.


Zur Anreise

Wie seid Ihr angereist? Wir sind mit dem Auto angereist Die gesamte Fahrt dauerte 2.5 Stunden ab Zürich.


Zur Lage des Hotels

Mirjam: Das Hotel liegt sehr ruhig, inmitten wunderbarer Natur. Man schläft hier wunderbar.


Gut zu wissen:

Im Sommer sind sämtliche Bergbahnen der Region GRATIS.

Ein Auto ist generell empfehlenswert.

Bei Winterferien: Im Winter können die Kleinen mit dem hauseigenen Bus zur Kinderskischule (ab 4 Jahre, halber Tag) nach Wiesen gefahren werden. Die Eltern fahren auf dem Rinerhorn Ski.

Von: Mirjam, Mami von 1 Kind (3 Jahre)

+ Fragen an Mirjam


Facts

  • Apart- und Kinderhotel
  • Zimmer mit Kochnische
  • Familienfreundlich
  • Tägliche Kinderbetreuung

  • Preis/Leistung: Sehr gut

  • Aus: Schweiz
  • Reisezeit: Sommer 2016
  • Mitgereiste Kinder: 1
  • Aufenthaltsdauer: 3 Tage
  • Urlaubsart: Kurzurlaub

  • Bewertetes Zimmer: Ferienwohnung
  • Hotelsterne waren berechtigt: Ja

  • Kinderbetreuung: Ja
  • Babysitter buchbar: Ja
  • Spielzimmer: Ja
  • Aussenspielplatz: Ja

Entfernung zu

  • Nächste Ortschaft
    Davos Platz: 20 Fahrmin.
    Davos Wiesen: 10 Gehminuten
  • Skilift/Bergbahn: 7 bis 10 Fahrminuten (Gratisbus)

  • Indoor-Pool: Ja
  • Outoor-Pool: Nein

Gut zu wissen falls Papi oder Mami mal arbeiten müssen: WLAN gibt es nur im Barbereich.



Zum Zimmer

Mirjam: Wir hatten eine 2-Zimmer Ferienwohnung mit separatem Kinderzimmer mit Schrank, Kommode und Hochbett. Wir Eltern schliefen in einem grossen Raum mit Küche und Sofaecke. Der Balkon ist gross und besticht durch eine wunderbare Aussicht auf das Bergpanorama.

Das Zimmer ist sauber, die Einrichtung einfach aber nicht auf dem neusten Stand.

Mein Tipp:
Die Zimmer, die nach vorne ausgerichtet sind haben einen tollen Blick auf die Bergkulisse, selbst vom EG aus (wo wir waren).

Gastronomie

Essen mit toller Aussicht
Essen mit toller Aussicht

Mirjam: Das Abendessen kann morgens schon gewählt werden, somit wird beim Bestellen abends keine Zeit verloren, was ich gerade mit kleinen Kindern sehr gut finde.

Es gibt am Abend ein frisches 4-Gang-Menu mit einer vegetarischen Variante und oft auch Bündner Spezialitäten. Es besteht die Möglichkeit das Menu als Halbpension als auch à-la-carte zu wählen. Für die Kinder gibt es Kindermenüs mit Glacéwagen (der Hit!).

Die Kinder haben im Restaurant eine Spielecke (super) und dürfen rumsausen und auch etwas lauter sein, was niemanden stört. Ein Korb mit Lätzchen und genügend Hochstühle stehen bereit.



Für die Kinder

Mirjam: Es gibt zwei Kinderparadiese, eines befindet sich im EG, welches eher für die Kleinen geeignet ist und eines ganz oben, eher für die grösseren Kinder, mit grossem Bällelibad, Rutsche und tollem Bastelzimmer.

 

Hier finde ich toll, dass mit Materialien aus der Natur gebastelt wird (siehe auch Foto rechte Seite). Die Betreuerinnen sind engagiert, gehen auf die Kinder ein und kümmern sich je nach Stosszeiten um ca. 10 Kinder.

 

Die Betreuungszeiten sind morgens ab 9 Uhr und von 16-18 Uhr, dann gibt es ein gemeinsames Essen für die Kinder mit der Betreuerin (individuell , man kann auch mit dem Kind essen). Danach ist das Spielzimmer wieder bis 21 Uhr geöffnet. Um 20 Uhr gibt es die Gute Nacht Geschichte. Das war der Hit und bei allen sehr beliebt. Es werden rund 50 Stunden Betreuung pro Woche angeboten.

 

Nebst dem Spielplatz mit Rutschbahn und Wasserspielanlage gibt es ein ganz kleines Kinderplantschbecken, welches für Kleinkinder gedacht ist. Die Eltern haben die Übersicht und das Wasser ist 32° warm. Für die Eltern gibt es eine Saune, ein Dampfbad, ein Solarium und einen Whirlspool. Für die grösseren Kindern gibt es in Davos das sehr schöne Hallenbad "Eau-la-la".

 

Erwähnenswert finde ich, dass die Aufzüge im Hotel über Schlüssel und sehr hohe Knöpfe gesichert sind. Finde ich gerade mit kleinen Kindern sehr gut.

 



Mein Ausflugstipp

Mirjam: Es gibt Tagestipps, empfohlen vom Hotel - sehr gut!

Im Sommer sind sämtliche Bergbahnen GRATIS. Wir sind an einem Tag auf zwei Berge gefahren.

  • Besonders empfehlenswert sind: Das Rinerhorn mit Streichelzoo (10 Minuten mit Auto vom Hotel weg), die Schatzalp mit der Rodelbahn (wir sind 6 mal gefahren!)
    Mein Tipp: Dort nicht in der Alp Strela essen: Wir empfanden es als teuer und auch nicht gut. Lieber ein feines Picknick mitnehmen oder im legendären Hotel Schatzalp einen Kaffee trinken.

  • Ein Ausflug zum Landwasser-Viadukt bei Filisur ist ein Abstecher wert. Eine nette kurze Wanderung führt zu einem tollen Fotoaussichtspunkt mit toller Feuerstelle.
  • In Davos lohnt sich ein Abstecher ins Kaffee Klatsch. Hier gibt es sehr feine Kuchen, gute Foccacia bei tollem Ambiente.
Das Landwasser-Viadukt bei Filisur
Das Landwasser-Viadukt bei Filisur
Sehen und gesehen werden im Kaffeeklatsch
Sehen und gesehen werden im Kaffeeklatsch


Weiterempfehlung

 

 

Mirjam: Toll für Familien, die Natur suchen, keinen grossen Wert auf einen gehobenen Standard legen. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Deine Weiterempfehlung?
95%