Detaillierte Bewertung: Hotel Capri *** 

Avenida Sofia, 13-15 

Sitges, Barcelona

www.hotelcapri.es



Deine persönliche Hotelbeschreibung

Corinne: Nach der Geburt unserer ersten Tochter haben uns die früheren Städtereise etwas vermisst. Zusammen mit Kind war das jedoch für niemanden erholsam noch lässig noch lohnenswert. Als sie dann vier wurde, ist uns die Idee gekommen, Badeferien mit einem gut anwendbaren Städtetripp zu kombinieren. Wir haben uns also auf die Suche nach einem möglichen Küstenort nahe meiner Lieblingsstadt Barcelona gemacht und sind so auf die uns bis dahin unbekannte Ortschaft Sitges gestossen.

Sitges liegt 36km südwestlich von Barcelona, direkt am Meer, die Bilder des Städtchen, der Altstadt, die Beschreibung des Meeres und der flachen Strände und vor allem die S-Bahn-Anbindung direkt nach Barcelona Zentrum haben uns überzeugt. Übrigens: Sitges ist für sein mildes Klima bekannt (über 300 Tage im Jahr Sonne). So sind wir dann auch auf das kleine, feine Hotel Capri gestossen.

Gut zu wissen :-)
Erst nach der Buchung von Flug und Hotel haben wir herausgefunden das Sitges ein beliebtes Touristenziel der Schwulenszene sein soll. Zuerst hat uns das doch etwas stutzig gemacht, weil wir nicht wussten, was uns erwartet. Aber es war total ok und harmlos. Es hatte tatsächlich sehr viele Schwule und lesbische Pärchen, aber es hat überhaupt nicht - wieso auch - gestört.  Und nach ein paar Fragen dazu ist es auch für unsere Tochter ganz normaler Ferienalltag geworden.


Empfandest Du das Hotel familienfreundlich?

Corinne: JEIN....
Das Hotel ist nicht auf Kinder ausgerichtet. Während unserem Aufenthalt haben sich aber einige Familien mit Kindern, genau so auch Paare und eine Reisegruppe dort aufgehalten. Beliebt ist das Hotel auch für Kurzurlaube.

 

Das Personal ist sehr herzlich und freundlich zu den Kindern. Sie stören wirklich nicht und gehören dazu.

 

Es gibt einen Pool, einen klitzekleinen Kinderpool, eine Tischtennisplatte. Das war es dann, was spezifisch auf Kinder zugeschnitten ist. 

 

Die Lage zum Meer - 100 Meter - finde ich hingegen sehr kinderfreundlich. Der Sandstrand ist flach und breit, dass Meer ruhig und sauber und direkt am Strand befindet sich ein kleiner Spielplatz (tags über zu heiss für eine Nutzung. Unsere Kleine hat ihn jedoch nach dem Abendessen auf unserem Gelati-Spaziergang oft genutzt)


Zur Anreise

Wie bist Du angereist?
Corinne:
 Wir sind von Zürich direkt nach Barcelona geflogen - Flugdauer ca. 1 Stunde und 45 Minuten. Dort haben wir uns direkt in ein - günstiges - Taxi nach Sitges gesetzt und waren in weniger als 30 Minuten im Hotel. Alternativ hätte es die S-Bahn - Direktverbindung nach Sitges - gegeben (15 km ab Flughafen). Wir haben es uns so einfach wie möglich gemacht.


Zur Lage des Hotels

Corinne: Das Hotel liegt ruhig und etwa 150 Meter - alles geradeaus - von Promenade und Strand entfernt. An der Promenade gibt es divese Restaurants, Gelatterias, der Dorfkern mit Einkaufs- und Flaniermöglichkeiten liegt nicht viel weiter.

 

Sitges selbst liegt 36 km südwestlich von Barcelona direkt am Meer.

Tipp: Die S-Bahn ab Sitges fährt direkt ins Zentrum von Barcelona (15 km Entfernung)

Von: Corinne, Mami von damals noch 1 Kind (4 Jahre) 

+ Fragen an Corinne


Facts

  • Für Familien mit kleinen oder mittelgrossen Kindern, auch für Teenager ist etwas dabei (Strand, Pool, Städtchen, Barcelona...)
  • Auch geeignet für Familien mit mehr als 1 oder 2 Kindern
  • Lage: 150m vom Strand, 40 Minuten nach Barcelona Zentrum
  • Mittleres Preissegment

Preis/Leistungsverhältnis: Tip top 


Aus: Schweiz
Reisezeit: Juni 2011
Verreist als: Familie
Mitgereiste Kinder: 1 (4 Jahre)
Aufenthaltsdauer: 1 Woche
Reiseart: Badeurlaub mit kleinem Städtetrip


Bewertetes Zimmer: Dreibett-Zimmer
Ausblick: zur Südseite
Hotelsterne waren berechtigt: Ja


Kinderbetreuung: Nein

Babysitter-Service: Nein
Kinderdisco: Nein

Spielzimmer: Nein
Aussenspielplatz: Nein


Entfernung zu Einkaufsmöglichkeiten: 150m zu Restaurants etc.

Strand: 100m zu Promenade und Strand


Aussenpool: Ja
Kinderpool: Ja 
Hallenbad: Nein


Kostenlose Serviceangebote: 

  • Wireless WLAN
  • Strandtücher

Meine persönlichen Highlights:

  • Badeferien mit kindergerchten "Häppchen-Städtetrips" in meine Lieblingsstadt Barcelona (mit der direkten S-Bahn nur 15 km entfernt)

Weniger toll:

  • Im Garten roch es zeitweise nach Katzenklo.


Der Strand

Entfernung zum Strand
Der Strand ist in unmittelbarer Nähe, 100 Meter die Strasse geradeaus. Das Meer ist sauber und ruhig. Der Sandstrand ist flach und breit und allesamt werden von Rettungsschwimmern überwacht. Am Strand gibt es auch einen kleinen, gepflegten Spielplatz und Restaurants.

Etwas ausserhalb von Sitges, an der Steilküste des Graff, laden kleine schöne Buchten ebenfalls zum Baden ein. 

By-the-way: Sechs der 17 Strände in und um Sitges sind nach ISO 14001 zertifiziert.

Deine persönlichen Ausflugtipps

Corinne: Ganz klar - Barcelona.
Wir haben die Lage von Sitges (15km ins Zentrum von Barcelona) genutzt um mehrmals kleinere und auch mal längere Ausflüge ins schöne Barcelona zu machen. Hier stehen einem grenzenlos viele Möglichkeiten offen. Ich liebe diese Stadt sehr: Sie ist impulsiv, romantisch, farbenfroh, lebendig, kulturellreich... Sie versprüht sehr viel Leben.

Bereits die Fahrt mit der S-Bahn war einen Ausflug wert. Sie fährt die Küstenlandschaft entlang, durch Ortschaften und spannende Landschaften hindurch und man kann bereits im Zug die spanische Kultur etwas einatmen.

 

Einziger Nachteil: Im Sommer sind solche Stadtteile sehr heiss. Wir haben es aber sehr gemütlich genommen und viele Pausen eingelegt. Teilweise haben wir nur wenige Stunden dort verbracht und sind wieder an den Pool zurück gekehrt. Das hat uns quängelnde Sätze wie "wann gehen wir endlich heim...  Mami, meine Füsse tun mir weh... mir ist langweilig..." erspart und uns die Freude am Sightseeing nie genommen. 



Gastronomie

Corinne: Im Hotel ist eine Frühstücksverpflegung/Buffet in einem überschaubaren, sauberen Saal möglich und im Übernachtungspreis inbegriffen. In Sitges selbst ist die Auswahl an Restaurants jedoch Gross. Wir empfanden es schön, dass experimentieren und ausprobieren konnten und nicht ans Hotel und dessen einzige Küche gebunden waren.

Das Frühstücksbuffet haben wir als liebevoll und umfangreich hergerichtet in Erinnerung. Hier hatte es alles was man für einen guten Start in den Tag braucht. Meine beiden Liebsten haben sich hier hauptsächlich von den bekannten spanischen Croissants mit "Konfi-Füllung" ernährt. Sie sind süchtig danach.

 

Die Bedienung war stets zuvorkommend und herzlich.

Sport und Unterhaltung

Corinne: Im Hotel gibt es keine Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Es steht lediglich eine Tischtennisplatte im Garten zur Verfügung. In Sitges selbst haben wir viele Jogger beobachtet. Auch scheint das Mountainbiken und das Fahrradfahren am Strand beliebt.

 

Wellnes 
Auch hier steht ausser einem Solarium im Hotel selbst nichts zur Verfügung.


Freizeitangebot für Kinder

Siehe Punkt weiter oben "Familienfreundliches Hotel".

 

Schön war zu sehen, dass unsere Tochter komplett zufrieden war mit dem Pool, dem Garten, dem nahen Meer und dem Spielplatz am Strand. Manchmal braucht es gar nicht mehr. Es hat für uns alle sehr gestimmt. Viel Zeit miteinander und kein Herumgerenne von a nach b. Zudem hatte es immer auch andere Familien mit Kindern am Pool, so haben sich oft gute Begegnungen und Zeitvertreibe ergeben. Das Pool ist klein und gut überschaubar. So konnten wir auch gut einmal auf dem Liegestuhl liegen, die kleine ist mit Flügeli und anderen Kindern vor uns hin und her geschwaddert und wir hatten sie jederzeit perfekt im Auge. Niemand am Pool hat sich über lachende oder etwas laute Kinder gestört.



Zur Poolanlage

Corinne: Das Schwimmbad ist klein, der Kinderpool mini. Aber das war ok so. Es hat gereicht um sich abzukühlen, ein paar Längen zu schwimmen und die Grösse gerade richtig, dass sich unsere Kleine zum ersten Mal - natürlich mit Flügeli - alleine ins Wasser getraut hat.

Zum Zimmer



Weiterempfehlung

Was hast Du an der Anlage besonders geschätzt, was hat Dir nicht gefallen oder was hat Dir gefehlt?

Corinne: Überzeugt an diesen Ferien hat uns vor allem die Kombination zwischen Badeferien und Städtetripp - mit kleinem Kind. Die kurze Distanz nach Barcelona ist einfach phänomenal und ist unbezahlbar. Auch die Einfachheit dieses Aufenthalt (keine grossen Kinderanimationen, All-Inklusive-Angebote, Anstürme ans Buffet etc.) haben für einmal wunderbar gut getan. Wir denken gerne an diese Ferien zurück.

 

Deine Weiterempfehlung? Corinne: 
85%

Begründung Deiner Weiterempfehlung?

Für drei Sterne war das Hotel völlig ausreichend. Das Preis-Leistungsverhältnis hat gestimmt. Abzüge gibt es von unserer Seite für den teilweise doch etwas ekigen Gestank im Garten/am Pool. Das Frühstück hätte etwas gesünder/frischer zubereitet sein können.