Detaillierte Bewertung:                         Wellnesshotel Golf Panorama ****

 

Golfpanorama 6
8564 Wäldi,
  Schweiz

Zur Website



Corinne: Ich bin dann mal weg!

Ein Hotel für jeden Geschmack, stilvoll, mit wunderschöner Wellness-Oase und viel Ruhe… Und das alles mitten im schönen Thurgau an bevorzugter Lage am Bodensee. Eins vorneweg. Zum Zeitpunkt unseres Besuchs im Wellnesshotel Golf Panorama waren wir energetisch auf einem eher bescheidenen Niveau. Unser Alltag ist vollgespickt mit Terminen und Verpflichtungen und mit Kindern hat man nochmal ein Goodie obendrauf. Von früh bis spät wird man gefordert und hat kaum mal etwas Zeit für sich. Da unsere Girls mittlerweile schon 7 und 11 Jahre alt sind, entspannt sich die Lage zwar so langsam etwas, trotzdem gehen wir an manchen Tagen wortwörtlich auf dem Zahnfleisch.

Wellness-Auszeit mit dem Göttergatten

Persönliche Beschreibung

Zum Zeitpunkt unseres Besuchs im Wellnesshotel Golf Panorama waren wir energetisch auf einem eher bescheidenen Niveau. Unser aller Alltag ist vollgespickt mit Terminen und Verpflichtungen und mit Kindern hat man nochmal ein Goodie obendrauf. Von früh bis spät wird man gefordert und hat kaum mal etwas Zeit für sich. Da unsere Girls mittlerweile schon 7 und 11 Jahre alt sind, entspannt sich die Lage zwar so langsam etwas, trotzdem gehen wir an manchen Tagen wortwörtlich auf dem Zahnfleisch.

Umso wichtiger ist es doch, dass man sich in diesem ganzen Tohuwabohu selbst und auch als Paar nicht vergisst (wir arbeiten dran) und sich hin und wieder kleine Auszeiten gönnt (es klingt so richtig und einfach, trotzdem scheitert es so oft an der Umsetzung. Unser letztes richtiges Pärchenwochenende ist sage und schreibe 3 Jahre her, da waren wir am schönen Blausee).  Dieses Wochenende aber haben wir es geschafft, die Grosseltern freuen sich auf die Girls (wir machen quasi eine gute Tat), die Kids sich ebenso und wir fahren ohne – ok, fast ohne – schlechtes Gewissen los in eine Ecke der Schweiz, die ich noch so gar nicht kenne.


DIESER (!) Begrüssungs-Drink: Thurgauer Apfelschaumwein (unbedingt probieren!)
DIESER (!) Begrüssungs-Drink: Thurgauer Apfelschaumwein (unbedingt probieren!)

 

Persönliche Beschreibung

Das Wellnesshotel Golf Panorama befindet sich - wer Kinder hat kennt ihn vielleicht - nur wenige Minuten vom Freizeitpark Conny Land entfernt, umgeben von Feldern, Wiesen, einem grossen Golfplatz und gerade mal zehn Fahrminuten von Konstanz entfernt.

 

Sobald wir im Hotel eingecheckt hatten, begann ich die Stimmung am Wochenende zu spüren. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend, hier herrscht ein langsameres und entspanntes Tempo. In der grosszügigen Lobby machten wir es uns auf den bequemen Sesseln vor der stylischen Naturwand bequem und werden mit einem herzlich und fein erfrischendem Apfelsekt (Bemerkung: Der Apfel soll uns das ganze Wochenende über begleiten, weil: Wussted Ihr, dass der Kanton Thurgau auch "Mostindien" genannt wird und zu den drei grössten Apfel-Anbaugebieten der Schweiz gilt?) empfangen. Finde ich super.

 

Mein Kopf rattert zu diesem Zeitpunk noch auf Hochtouren (habe ich den Mädchen die Zahnbürsten eingepackt, dem Busi noch genügend Essen hingestellt, vergisst das Schwiegermami auch wirklich nicht, dass die Grosse die Fanzösisch Vocis noch einmal durchgehen soll und…), als wir uns das Hotel näher ansehen und durch Räume und die verschiedenen Etagen spazieren. Aber doch schon um einiges langsamer als zuvor.


Das Hotel kommt sehr stilvoll daher, ist schick dabei aber gleichzeitig auch gemütlich und der ideale Ort für Ruhesuchende.

 

So ein "Päärliwochenende" besteht, gerade im Wellnesshotel Golf Panorama, aus sechs grundlegenden Komponenten: Guter Schlaf, gemeinsame Zeit, gutes Essen, Wellness, Wellness und Wellness. Na dann mal los.

Gerade angekommen, schlüpfen wir auch schon in unsere kuschelige Bademäntel. Für heute habe ich mir etwas ganz besonderes geleistet, während es sich GG in den vier unterschiedlichen Saunen, im Dampfad, Innenpool und Whirlpool gut gehen lässt, gönne ich mir aus dem umfangreichen Spa-Menu ein Package bestehend aus einer Massage mit anschliessender Gesichtsbehandlung im wunderbaren Spa-Bereich. Na dann, "ciao Amore", wir sehen uns später wieder im Spa-Bereich.


Ich bin ganz ehrlich. Wenn schon Wellness, dann muss der Spa-Bereich schon auch gut sein. Das Wellnesshotel Golf Panorama enttäuscht mich nicht. Kaum betrete ich den Spa-Bereich liegt vor mir der grosse, ozeanblaue Pool, durch die Panorama-Fenster dringt jede Menge Licht. Der lichtdurchflutete, offen gestaltete Sauna-Bereich lässt keine Wünsche offen: Ich bin begeistert, schnappe mir ein Buch und verkrümele mich auf eine der Liegen im schönen Ruheraum und geniesse das "Nichts-tun" bis meine Massagebehandlung beginnt.

Kleiner Wehrmutstropfen: Obwohl es erst früher Samstagnachmittag ist, sind neben mir noch ziemlich viele andere Besucher zu sehen.

Unser Zimmer

Da bin ich ziemlich einfach und schnell zufrieden zu stellen. Die drei wichtigsten Utensilien für ein Wellness Wochenende sind dieses Wochenende für mich – mein Mann, schöne, weiche Badeschlappen, eine Tasche, die ich mit in den Saunabereich nehmen darf und einen kuscheligen Bademantel. Dieses Zimmer bietet aber noch so einiges mehr und erobert unsere Herzen im Sturm.

 

Unser Zimmer liegt im ersten Stock mit einer schönen Aussicht über den Golfplatz und auf das Bergpanorama. Ich liebe diese Weitsicht und das beste, sie kann sogar vom Bett aus bewundert werden. Davor steht ein Fernseher. Aber wer BITTESCHÖN schaut hier schon TV?

Eigentlich mag ich Spannteppiche in Hotelzimmern nicht, hier stört es mich aber kaum. Das Zimmer ist hell, sehr sauber sehr grosszügig. Vorbei an der Garderobe geht es geradeaus hinein in den gemütlichen Wohnbereich mit kleiner Bar. Einmal "ums Eck" gelangen wir in den Bereich, wo sich ein bequemes (sehr bequemes!) Doppelbett befindet und „Ich traue meinen Augen kaum“, eine riesige, grosse, freistehende Badewanne für zwei. Direkt darüber sorgen tausend kleine Lämpchen für einen romantischen Sternenhimmel. Wow... Wird heute abend gleich getestet - Ehrensache.

Direkt dahinter befindet sich die Toilette und die Dusche, ein rundum stimmiges, gemütliches Zimmer, in dem man es sich so richtig gut gehen lassen kann
. Aber schaut am besten selbst, bitte nach euch:

Spa-Time

So, nun aber genug der Zimmer-Fakten… auf in den Spa!


Die 60-minütige Massage verspricht tiefe innere Ruhe und ganzheitliche Entspannung (wenn die wüssten... ich bin ein schwieriger Fall und gehöre zur absolut kopflastigen Gattung Mensch). Mein Kopf rattert immer und auch jetzt, kurz nach Massagebeginn, befinden sich noch 1000 Gedanken in meinem Kopf, die wild und "zwirbelig" umherwuseln. Ein paar Minuten später reduzieren sich die Gedanken aber wahrhaftig auf eine ganz überschaubare Zahl und weitere fünfzehn Minuten später waren sie - tadaaaa - plötzlich ganz weit weg. Die Wellnessbehandlungen mit Apfelblüten-Produkten (hier ist er wieder der Apfel!) sind ein Traum und ich werde hier gar, gar nie mehr weg gehen. Eigentlich müsste man sich dies jeden Tag leisten können (#dreamon). Die Welt wäre eine bessere.

Im Anschluss durfte ich mir noch eine Gesichtsbehandlung gönnen. Eine Intensivbehandlung mit einzigartigen Massagetechniken und auf den Hauttyp abgestimmter Pflegebehandlung. Mit allem was dazu gehört. Als ich aus dem Behandlungsraum trete, ist meine Haut babyweich. Ein Träumchen

 

Das Angebot ist beeindruckend weitläufig: Hier gibt es neben diversen Wellnessmassagen eine ganze Reihe von Gesichtsbehandlungen für jeden Hauttyp und eine Vielzahl von vitalisierenden, regenerierenden und verjüngenden Body- & Beauty-Behandlungen.

Gut zu Wissen: Ein besonderer Schwerpunkt des Resorts liegt auch beim Verwöhnen von Frauen in der Schwangerschaft. Für die wunderbare Zeit der Schwangerschaft wurden spezielle Massageliegen entworfen, die es ermöglicht auch mit schon etwas grösserem Bauch eine wohltuende Wellnessbehandlung in Bauchlage zu geniessen. Das Besondere an der Massageliege ist die Liegefläche, aus der Polsterteile entnommen werden können. Diese Polsterteile befinden sich im Brust- und Bauchbereich. Dadurch kann die Massageliege dem wachsenden Bauch- und Brustumfang der Schwangeren problemlos angepasst werden. Eine Inovation, die während unserem Aufenthalt rege genutzt wurde. Hätte es das doch schon bei meinen Schwangerschaften gegeben. Ich hatte so oft Rückenschmerzen, wie gut hätte mir da eine solche Auszeit getan.

 

Ich bin danach noch für ein Stündchen im gestylten Spa des Hotels unterwegs – wo ich von Kopf bis Zeh entspannt auf GG (ebenfalls entspannt) treffe und uns nach einem gemeinsamen Besuch in der finnischen Sauna der tolle Aussen-Whirlpool erwartet hat. Der Spa-Bereich ist klein und fein, gut überschaubar und reicht uns beiden so perfekt.

PS: Jedes Behandlungszimmer ist einer anderen Apfelsorte gewidmet, eine tolle, stimmige Idee. Fun Fact: Weltweit gibt es über 20'000 verschiedene Apfelsorten.

 

Kulinarik & Genuss

Allein von Luft, Liebe und wunderbaren Spa-Momenten können wir dann aber doch nicht ganz leben. Also geht’s am Abend ins “Lion d'Or”, dem hauseigenen und mit 14 GaultMillau Punkte ausgezeichneten Gourmet-Restaurant. So viel vorneweg: Ach... es war so fein.

 

An der Bar genehmigen wir uns einen Drink und lauschen dem tollen - ein grosses Kompliment an dieser Stelle - Pianist. Die Stimmung ist so schön,dass wir auch nach einer Stunde unsere knurrenden Mägen noch gerne ein Weilchen länger in Kauf nehmen.

 

Irgendwann dann doch: Wir begeben uns in den abgedunkelten, wunderschön beleuchteten Speisesaal und bestellen ein Glas Wein aus der Region  – do it like the locals und so.
Absolute Frische ist hier Konzept. So wird z.B. auch der Thurgauer Apfel in diversen Kreationen genussvollen veredelt. Verarbeitet und serviert wird das Beste, was der Bodenseeraum an regionalen und saisonalen Produkten zu bieten hat. Besondere Beachtung gilt der gesunden, genussvollen und ausgewogenen Ernährung.
Das Essen war sehr lecker. Danach gönnen wir uns einen letzten Absacker an der Bar, bevor wir super zufrieden und entspannt "pfuuusen" gehen wollen, aber... da wartet ja auch noch die Badewanne auf uns, ohne diese "by Night" getestet zu haben, können wir hier einfach nicht weg.


Bemerkung: Schwangere sind auch im Lion d'Or bestens aufgehoben. Wer zum Beispiel auf Tartar oder Frischkäse verzichten möchte, erhält gerne und wunderbar passende Alternativen serviert,
glutenfreie Optionen aus dem Menü sind ebenfalls überhaupt kein Problem…

Tipp: Einen Tisch am Fenster reservieren.

 

Frühstück

Hier gibt's alles was das Herz begehrt: mehrere frischgepresste Säfte, Thurgauer Apfelschaumwein (unbedingt probieren!) es gibt edelste Teesorten, Croissants, frisches salziges und süsses Gebäck, selbstgemachte Marmeladen, frisches Obst, alle Variationen von Müsli und Quark, Eierspeisen, Lachs, Wurst, Schinken und natürlich guten Kaffee.

Die Details machen die Musik

Wir haben schon ein bisserl einen Blick fürs Detail. Was mir darum besonders gut gefällt, sind die kleinen, feinen Gesten, die es hier im Wellnesshotel Golf Panorama besonders machen – einen schönen Platz am Fenster für den Kaffee am Nachmittag, wenn man uns vor dem Essen fragt, ob wir irgendwelche Unverträglichkeiten haben, vor dem Spaziergang reicht uns die herzliche Empfangsmitarbeiterin ungefragt einen grossen Regenschirm, der Barmitarbeiter füllt uns das Aperogebäck aufmerksam nach...

 

Sport

Sport gehörte bei uns vor den Kindern auch zum Urlaub immer dazu. Na ja, seit so ziemlich genau 11 Jahren kommt das wahrlich zu kurz (sehr milde ausgedrückt). Aber dieses Wochenende - DIESES Wochenende - soll ja alles so ganz anders sein. So ziehe ich noch vor dem Frühstück ein paar Bahnen im Pool (die mogendliche Yoga-Stunde habe ich leider knapp verpasst - arrrrr...), während GG den kleinen Fitnessraum aufsucht. Den Gästen steht natürlich auch der hoteleigene Golfplatz direkt vor der Haustüre zur Verfügung. Wem das alles nichts sagt, kann auch einfach die wunderschöne Natur rund ums Hotel geniessen, die Umgebung hält so einige Attraktionen bereit. Wir spazieren nach dem Frühstück zum Napoleonturm Hohenrain und geniessen Natur und Ruhe, traumhaft schön.

 

Und zu guter letzt

Ich muss einfach noch einmal kurz zum Zimmer zurück kommen. DIE Badewanne hat mich wirklich umgehauen. Also wer auf Badewannen steht, der hat hier auf jeden Fall den Checkpot gezogen. Einfach toll.


Mein Lieblingsplatz

Wunderschönen, gemütlichen und einladend ist die Lounge bei der Rezeption.  Love it.


Ganz toll und wunderbar zum "für-immer-auszuhalten" ists auch hier:


Mein Fazit

Corinne: Wir sind aufrichtig begeistert und empfehlen das Hotel zu 100% weiter. 

Ach, das war genau das, was ich mir gewünscht habe: Zeit mit GG, Gespräche die nicht spätestens nach zwei Sätzen unterbrochen werden, jede Menge Wellness, Zeit und leckeres Essen – und das quasi um die Ecke, die Lage ist wirklich top für einen Kurzurlaub. Das schöne Städtchen Konstanz ist perfekt für einen Ausflug geeignet.
So einfach kann Abschalten und Entspannen gehen, man braucht nur die passende Umgebung und die richtige Begleitung dafür. Fazit: Unbedingt hinfahren. Der Service ist top, die Spa-Behandlungen sind toll und das Essen erwähnenswert gut. Super, super, super lecker. 
Wir haben unsere kurze Auszeit sehr genossen und werden wohl noch eine Weile der tollen Badewanne mit Sternenhimmel nachtrauern. Ich kann das Wellnesshotel Golf Panorama allen empfehlen, die sich ausgiebig verwöhnen lassen möchten und dafür keine allzu langen Fahrzeiten in Kauf nehmen möchten.


Fürs nächste Mal würde ich wohl aber eher zwei Nächte einplanen (Träumen ist erlaubt...), damit sich der Erholungsfaktor noch etwas erhöht, und damit man auch etwas mehr Zeit hat, die wunderbare Region zu entdecken.
All in all eine ganz tolle Adresse für eine "Auszeit" – und das auch mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

_______
Wir wurden vom Hotel eingeladen. Die Annahme setzte voraus, dass wir frei über unsere Eindrücke berichten konnten.