Hotel Gorfion ****

Malbun, FL-9497 Triesenberg

Zur Website

Ayca, Mami von 1 Kind (3 Jahre):

Letztes Wochenende haben wir ein verlängertes Wochenende im Familienhotel Gorfion in Malbun, dem höchstgelgensten Bergdorf des Fürstentum Liechtenstein verbracht. Ihr werdet beim Lesen schnell merken, ich bin immer noch ein wenig im Urlaubsrausch. Gerne wären wir noch länger, viel länger hier geblieben. Herz, Natur und Genuss wird hier ganz gross geschrieben. Kein Wunder, haben wir uns rundum wohl  und "heimelig" gefühlt.


Persönliche Hotelbeschreibung

Direkt nach Eintreten ins Hotel wird klar, hier wird "Familie & Herzlichkeit" ganz gross geschrieben. Zweite positive Entdeckung: Das Hotel ist kein riesiger Hotelbunker, sondern klein, fein und übersichtlich, so dass sich auch die Kinder gut zurecht finden und sich pudelwohl fühlen.

Die Begrüssung ist sehr herzlich und die Mitarbeiterinnen, in wunderschöner Tracht gekleidet, lassen direkt Berg- und Ferienstimmung bei uns aufkommen. Gut durchdacht ist der Empfang, für die kleinen Gäste gibts hier eine kleine Erhöhung, damit sie den Überblick haben und keine Langeweile aufkommt. Direkt daneben entdecken wir einen grossen «Kinderwagenparkplatz».

Und dann gibt's auch bereits ein erstes Highlight für die Kids: Herr Gorfion, das süsse Hotelmaskottchen, ist eine Maus. Und sein Daheim befindet sich exakt hier an der Rezpetion. Unsere Kleine entdeckt das Mauseloch und auch, dass sich da drin etwas zu verstecken scheint. Mittels zielsicherem Griff, fischen sich die Kinder hier eine erste, kleine Überraschung heraus. Das Hotel hat unsere Tochter auf jeden Fall bereits für sich gewonnen. Hier beim schönen, gemütlichen Empfang steht tagsüber jeweils eine grosse Karaffe mit aromatisiertem Wasser bereit, dazu Studentenfutter und feine Dörrfrüchten.

Informationen rund um das Hotel

  • Familienhotel
  • KidsClub: tägliche Kinderbetreuung ab Säuglingsalter, betreute Mahlzeiten
  • Hallenbad
  • Sauna & Dampfbad
  • Private Yogastunden
  • Aussenspielbereich
  • Themenwochen
  • Lage: Direkt neben der Skipiste und der Kinderskischule

Preisbeispiel

Im Gorfion stehen sechs verschiedene Zimmerkategorien zur Verfügung (Doppelzimmer bis Familienzimmer mit zwei separaten Schlafzimmern). Unser Familienzimmer kostet für 2 Erwachsene und 2 Kinder im Sommer Fr. 448.-/Tag. (inklusive 3/4 Verwöhnpension).

 

Gut zu Wissen:

Im Gorfion werden immer wieder Themenwochen wie „Single mit Kind“-Wochen, Yogawochen, „Kinder Sing- und Tanzwoche“ angeboten.

Es lohnt auch, auf der Website nach Angeboten mit Spezialkonditionen Ausschau zu halten. Link...


  • Aus: Schweiz
  • Reisezeit: Herbst 2019
  • Verreist als: Familie
  • Mitgereiste Kinder: 1
  • Aufenthaltsdauer: 4 Tage

  • Unser Zimmer: Familienzimmer
  • Hotelsterne waren berechtigt: Ja

  • Kinderbetreuung: Ja
  • Spielzimmer: Ja
  • Aussenspielplatz: Ja
  • Hallenbad: Ja


Lage & Anreise

Malbun liegt auf 1'600 m.ü.M und gilt damit als höchstgelegenstes Bergdorf des Landes. Ab Triesenberg führt eine kurvenreiche Passstrasse - mit wunderschöner Aussicht - in das überschaubare, kleine Dorf mit ganz viel Charme. Ab Kanton Aargau, erreichen wir das Hotel in weniger als zwei Autostunden.

 

Bemerkung: Das Naherholungsgebiet Triesenberg – Malbun hat das Gütesiegel «Familien willkommen» erhalten. Es wird vom Schweizer Tourismus-Verband (STV) verliehen und zeichnet Ferienorte aus, die ihr Angebot auf Bedürfnisse und Wünsche von Kindern ausrichten.

Das Hotel selbst liegt mitten im Dorf und direkt an der Skipiste (Von der Terrasse aus, kann man den Kleinen live bei ihren ersten Skiversuchen zuschauen), nahe von Skiverleih, Schlittschuhbahn, Sessellift, Übungslift für Kinder etc.

Anreise mit den ÖV: Wer ohne Auto anreist, kann sich auf Voranmeldung vom hoteleigenen Bus in den Ortschaften Schaan oder Vaduz abholen lassen. Die Bushaltestelle liegt nur zwei Gehminuten vom Hotel entfernt.

 

Tipp: Einen Halt beim wunderschönen, türkisblauen Gänglesee (ca. 6 Fahrminuten ab Malbun) einplanen. Hier kann im Sommer gebadet werden und am Ufer gibt es Grillplätze.

Gut zu Wissen: Das Hotel verfügt über kostenlose Parkplätze.


Während unserem Aufenthalt hat es oft - öfter - am meisten, also quasi durchgehend, geregnet. Pech für uns? Nops, nicht im Gorfion: Die Umgebung konnten wir deshalb zwar nicht so ausführlich wie angedacht erkunden, dafür konnten wir aber umso besser entschleunigen und das Hotel mit all seinen Annehmlichkeiten geniessen. Wir starten - vorbildlich - an der Hotelbar: Zusammen mit den Info-Broschüren erhielten wir beim Empfang auch einen Gutschein für einen Kindercocktail zum selber mixen.

Dank des kalten, regnerischen Wetters brannte bereits ein wärmendes Feuer im offenen Kamins. Wie ich es liebe. Unsere Kleine hatte grosse Freude, zusammen mit dem Barkeeper ihren eigenen Drink, den "Herrn Gorfion" (what else?!), zu kreiieren.

 

Achtung, was nun folgt grenzt an einen Foto-Spam, aber die Bar ist so, so hübsch, ich muss euch einfach jeden Winkel davon zeigen. Schaut mal:

Jeweils Nachmittags zwischen 15 und 16:30 Uhr werden hier - kostenlos - Kuchen und feine Köstlichkeiten serviert.

Für Kinder

Im Untergeschoss des Hotels wartet eine wunderschöne eingerichtete Kinderwelt auf die Kinder. Tische für diverse Aktivitäten stehen bereit, ein Baumhaus mit Spielküche, Töggelikasten, Spielesszimmer und darunter eine Höhle mit diversen Spielsachen, eine Rutschbahn und eine grosse Kletterwand.

Die Betreuerinnen waren durchwegs motiviert und unglaublich herzlich zu den Kindern. Bereits ganz kleine Kinder weiss man hier in guten Händen. Das Aktivitätenprogramm ist super-vielfältig, wird alle zwei Wochen ausgetauscht und extrem toll durchdacht. Einige Beispiele gefällig: Gemeinsames Brot backen, Zirkuswochen, Wasserschlacht, basteln mit Salzteig. Auch die beliebte Minidisco darf nicht fehlen. Grosses Highlight ist, wenn das flauschige Maskottchen bei den Kindern vorbei schaut, um hallo zu sagen. Ist er nicht "knufflig"?:

Die Betreuung steht täglich von 9 bis 20:30 Uhr zur Verfügung stehzur Verfügung. Wenn die Kinder "mitspielen", reicht es so perfekt für ausgiebige Wellnessauszeiten und vielleicht sogar für eine etwas längere oder anspruchsvollere Wanderung ohne Kids.


Gut zu Wissen:

  • Bereits die allerkleinsten werden hier liebevoll betreut.
  • Betreutes Essen im Kinderbereich ist möglich.
  • Im KidsClub können Spiele fürs Zimmer ausgeliehen werden.

Und die Teenager?

Auch ältere Kinder bzw. Teenies sind im Hotel herzlich willkommen. Ein extra Spielzimmer mit Billard, Kicker, Pingpongtisch etc. steht zur Verfügung. Auch wird je nach Saisonein ein spezielles Teenie-Wochenprogramm angeboten. Da geht es z.B. in den Seilpark, in den Trampolinpark oder es können die Fähigkeiten im Bogenschiessen trainiert werden.

Und im Winter
Auf der Suche nach einem kleinen, überschaubaren Winterskigebiet? Warum nicht Malbun. Malbun gilt als schneesicher. 30 km präparierte Pisten, Schlittelwege (Schlitten können kostenlos im Hotel ausgeliehen werden) und Langlauf warten auf Wintersportler.

 

Lässt "Mamiherzen" höher schlagen: Der Malbi-Park ist nur wenige Gehminuten (Huraii: KEIIIIIN Geschleppe!) vom Gorfion entfernt gelegen. Hier gibt es einen überdachten Zauberteppich, einen kleinen Schlepplift und ein Karussell.


Hallenbad & Wellness

Da das Wetter während unseres Aufenthalts relativ bescheiden war, konnten wir viel Zeit im neu renovierten Wellnessbereich verbringen. Also husch in die bereit liegenden Bademäntel geschlüpft und los gehts.

Der Bade- und Saunabereich ist klein, fein und schick gehalten. Es gibt einen Badebereich für die kleineren Gäste (Plantschbecken inkl. kleine Rutschbahn und Badespielzeug), ein grösseres Schwimmbecken (mit schönster Sicht auf das Bergpanorama) sowie eine Sauna, Dampfbad und einen Ruheraum. Es gibt eine grosse Auswahl an verschiedenen Düsen und Sprudelanlagen. Ich habe mich immer mal wieder mit der Gegenschwimmanlage angelegt.


Jeweils ab 15 Uhr ist die Sauna geöffnet (Eintritt ab 16 Jahren). Es stehen Badetücher, Äpfel, verschiedene Nüsse, Tee, eine Sirupbar und verschiedene Zeitschriften zum Bedienen parat. Auch Massagen können gebucht werden. Mein Tipp: Es empfiehlt sich Massagen im Voraus, evtl. sogar noch von daheim, zu buchen, sie sind jeweils sehr gut gebucht.



Unser Zimmer

Das Familienzimmer der Kategorie Superior mit Blick auf die Malbuner Bergwelt ist für bis zu fünf Personen ausgelegt. Ein grosses Doppelbett für die Eltern und ein Stockbett (oder ausziehbares Sofa) für die Kinder steht bereit. Für kleinere Kinder wird ein Kinderbett parat gestellt.

Unsere Kleine Detektivin findet ziemlich im "Nu" das Liechtensteiner „Bettmümpfeli“, welches auf all unseren Kopfkissen bereit liegt. Eine schöne Geste.

 

Wir waren erstaunt, über all die vielen Utensilien, die es bereits im Zimmer hatte. Zur Standardausstattung gehört beispielsweise eine Wickelunterlage, ein Shoppenwärmer, Bademantel ein Windeleimer und eine Babywanne. Gegen ein geringes Depot können weitere Kinderutensilien wie Nachtlicht, Babyphone, Töpfchen und sogar Kinderwägen/Buggy und Tragerucksäcke gemietet werden.

Wir alle wissen, wie schnell ein Kofferraum mit Kinderutensilien gefüllt sein kann. Zu wissen, dass das meiste im Hotel vorhanden ist, erleichtert die Packerei und Schlepperei um ein Vielfaches.

 

Aufmerksam: Zur Begrüssung fanden wir Früchte und Mineratwasser im Zimmer vor.

 

Gut zu Wissen:

  • Auch Wandertragen, Kinderwagen und sogar E-Bikes mit Veloanhänger können im Hotel ausgeliehen werden.
  • Zusätzlich stehen den Gästen zwei kleine Selbstservice-Oasen mit Waschmaschine, Wäschetrockner, Bügelbrett sowie kleinem Kühlschrank, Mikrowelle und Spülbecken rund um die Uhr zur Verfügung.
    Sehr praktisch mit kleinen Kindern.

Gastronomie

Was soll ich sagen? Wir haben selten so, so gut gegessen. Köstlich, köstlich, kööööööstlich.

Das Hotel bietet ¾ Pansion anbietet. Was das genau bedeutet, war uns nicht von anfang an klar. Jetzt wissen wir mehr:  Darin enthalten ist das Frühstück, zum Mittagessen eine kleine Buffetauswahl, Snacks am Nachmittag und abends ein mehrgänge Menu/Themenmenu.


Das Frühstück ist gross, reichhaltig und bietet schlicht alles, was das Herz so begehrt. Diverse Brote, frische Brötchen, Früchte, Aufschnitt, Käse, Aufstrich, Müesli/Kellogs Bar, Säfte etc. Feine Eierspeisen werden auf Wunsch in der Küche zubereitet. Am Wochenende darf der frische Sonntagszopf natürlich auch nicht fehlen.


Zum Mittagessen gibt es neben der Salatbar eine kleine Buffetauswahl. Es war rundum lecker. Falls die Kids mögen, dürfen Sie zusammen mit KidsClub ein einem separaten Kindertisch das Mittagessen zu sich nehmen.


Abends beim 5-Gänge Menü wurden wir Erwachsenen rundum mit sehr feiner guter Qualität verwöhnt.
Auch Sonderwünsche (Vegetarier, Gluten, Veganer, Schwangerschaften... Tipp: spezielle Essenswünsche am besten noch vor der Anreise bekannt geben, so kann sich die Küche darauf einstellen) werden jederzeit gerne erfüllt.

Kindermenü: Bei meiner Recherche im Vorfeld wurde das Kindermenu in einigen Internetforen als etwas zu wenig abwechslungsreich beschrieben. Wir können das so nicht bestätigen. Wenn Ihr aber finden solltet, dass es beispielsweise zu wenig Gemüse auf den Kindertellern hat oder auch sonst etwas nicht gut passt: lasst es das Personal wissen, ich bin überzeugt, es wird sich umgehend darum gekümmert.

 

Gut zu Wissen:

  • Wasser und Sirup steht kostenlos zur Verfügung.
  • Für die kleinsten gibt es auf Wunsch ein Breimenu. Das Restaurant ist mit genügend Tripp Trapps, Farbstiften, Büchern, Lätzchen, Kindertellern etc. ausgestattet.
  • Kulinarisch gesehen wird man im Hotel Gorfion einfach nur verwöhnt. Ein Traum. Für Wanderungen und andere Ausflüge erhält man Snacks etc. mit auf den Weg.

Unsere Lösung für ein entspanntes Nachtessen mit der ganzen Familie sah übrigens so aus: Kinder im Spielzimmer spielen lassen, bis die Erwachsenen beim beim Hauptgang angelangt sind. Dann können die Kleinen dazu geholt werden, die letzten beiden Gänge lassen sich so gemütlich und entspannt gemeinsam geniessen.


Umgebung

Gleich beim Dorfeingang von Malbun gibt es einen tollen Abenteuerspielplatz.

Direkt dahinter befindet sich die kleine Friedenskapelle, ein Wahrzeichen Malbuns. Den Namen erhielt die Kapelle als Dank für die Verschonung im zweiten Weltkrieg.

Da das Wetter noch ein bisserl "zu halten" schien, haben wir uns dann sogar noch etwas weiter hinaus in die Natur getraut. Mit dem Sesselilift ging's hoch hinauf auf die Sareis, um auf der Aussichtsterrasse die Liechtensteiner Bergwelt zu bewundern. Wunderschön:

Tipp: Von dort aus startet die Wanderung zur Pfälzerhütte, welches als eine der schönsten Wanderwege Liechtensteins gilt. Mit etwas Glück begegnet man hier immer mal wieder Murmeltieren (Tipp: Ein paar Nüsse einpacken!).

 

Unmittelbar neben dem Sesselilift gibt es ein Bergrestaurant mit toller Terrasse, perfekt um Aussicht und - eventuell beim nächsten Mal auch die Sonne - zu geniessen. Tipp: Unbedingt die Käsespätzle probieren.

Liechtenstein, der viertkleinste Staat Europas, gilt als kleines, feines Wanderparadies. Im Hotel gibt es Wanderkarten, in der die vielen Möglichkeiten - von einfach bis schwierig - aufgezeigt sind. Familenwanderwegen, kinderwagentaugliche Wege bis zu schwierigen Bergwanderungen ist hier alles möglich. Wer im Sommer gerne viel Zeit in der Natur verbringt, ist hier genau richtig. Aber auch für Kulturinteressierte bietet Liechtenstein eine Auswahl an interessanten Museen wie das Landesmuseum, die Schatzkammer oder das Kunstmuseum / Hilti Art Foundation.

Mein Tipp: Der Forscherweg in Malbun ist toll

Der Forscherweg ist ca. 1.5km lang und verfügt insgesamt über zehn Stationen. Er beginnt oberhalb des "Schlucher-Treff" (Ortseingang von Malbun) und endet beim Sass-Seeli. Dort stehen die Wetterstation und eine Sonnenuhr. Die Kinder lernen dort Interessantes über Sonne, Wolken, Luft, Wind und lösen die erste Aufgabe. Weiter geht’s zum Steinbrunnen, wo bereits die nächste Herausforderung auf die Kids wartet. Daneben gilt es, die Pflanzen- und Tierwelt im Alpengebiet zu entdecken, Suchspiele, Steintisch-Memory und musikalische Aufgaben zu meistern.

 

Gut zu Wissen: Plant genügend Zeit für diesen Weg ein denn: Am Startpunkt des Forscherweges gibt es einen wirklich tollen Spielplatz mit wunderschöner Panoramasicht. Sollte es euch wie uns ergehen,  werdet Ihr hier eine ganze Weile "festsitzen". PS: Hier gibt's auch eine Feuerstelle.

Fazit

Wir empfehlen das Hotel zu 100% weiter. Ein Juwel für Familien, von uns gibt's für alle Bereiche die volle Punktezahl. Unbedingt. Gerne wären wir noch länger, viel länger hier geblieben. Herz, Natur und Genuss wird hier gross geschrieben. Kein Wunder, haben wir uns rundum wohl  und "heimelig" gefühlt. Das Hotel bietet für Familien wahrlich alles was das Herz so begehrt. Neben Spiel und Spass ist auch Erholung garantiert, eine tolle Bergwelt für Naturfreunde gibt's kostenlos dazu. Hier in den Bergen von Liechtenstein scheinen die Uhren langsamer zu laufen und das ist gut so.

 

_______

Offenlegung: Wir wurden vom Hotel eingeladen. Die Annahme setzte voraus, dass wir frei über unsere Eindrücke berichten konnten.

 

By Corinne I In Reiseziele I Schweiz

Val Müstair I Ein Tal zum verlieben I Schweiz

Allegra Ihr Lieben. Wer kennt es, das Val Müstair? Dahinter verbirgt sich eines der schönsten Bergtäler am östlichsten Punkt der Schweiz. Val Müstair verfügt über insgesamt 1500 Einwohnern, ist hübsch und friedlich hinter dem Ofenpass und kurz vor der Grenze zu Italien gelegen. [READ MORE...]