Der Familien-Reise Blog by mamicheck.ch

 

Für mamicheck.ch berichtet das bekannte Mami Anne, auch bekannt als 1. YouTube-Mama der Schweiz, von Ihren Sommerferien in Dänemark. Drei Wochen verbrachte sie dort mit ihrer Tochter Laney und den Grosseltern. Wo sie leben, wie sie ihre Tage verbringen, Tipps und Tricks rund um Ausflugsmöglichkeiten, coole Restaurant-Insidertipps, wo sie sich und ihre Tochter neu einkleidet u.v.m verrät sie exklusiv in diesem Bericht.

BUDGET

Unser 3-wöchiger Sommerurlaub hat umgerechnet um die CHF 4'000.- gekostet. Darin enthalten sind: Ferienhaus, Ausflüge, Shopping, Verpflegung und Benzin.


UNSERE ROUTE
* Mit dem eigenen Auto fahren wir die rund 1'400 km

   in 2 Etappen/Tagen von der Schweiz über

   Deutschland bis nach Dänemark.

*  Übernachtung bei Freunden in Deutschland



TRAUMURLAUB MIT KLEINKIND IN NORDJÜTLAND

1994 war ich das erste Mal in Dänemark. Ich weiss noch, wie ich mit grossen Augen vor der Nordsee stand und kaum glauben konnte, was ich sah: SO ETWAS SCHÖNES UND SOLCH EINE WEITE HATTE ICH BIS ANHIN NOCH NICHT GESEHEN... ich war sofort fasziniert. Mindestens genauso fasziniert war auch meine drejährige Tochter Laney diesen Sommer. Sie hat zum ersten Mal das Meer gesehen, stand am selben Punkt wie ich damals und ihre Reaktion war meiner vor 22 Jahren sehr ähnlich.

Verreist sind wir in diesem Jahr zu viert: Meine Eltern, Laney und ich. Mein Mann begleitete uns zu Beginn, musste dann aber zurück in die Schweiz, da er arbeiten musste. WIR MIETETEN BEREITS EIN HALBES JAHR ZUVOR ONLINE EIN FERIENHAUS. Ein Ferienhaus st eine gute Lösung in Dänemark. Nicht nur, dass man sich freier als in einem Hotel bewegen kann und flexibler ist, man zahlt auch nicht ganz so viel. FERIENHÄUSER GIBT ES IN ALLEN PREISKLASSEN, es gibt einige Unternehmen, die solche Häuser vermieten. Beispielsweise der Anbieter Dansommer oder Sol og Strand (über diesen haben wir dieses Jahr gebucht). Beide haben einen guten Ruf.

 

Unser Zielort war der Gleiche wie die letzten Jahre zuvor: NORDJÜTLAND. WIR SIND SEHR GERNE IM RAUM BLOKHUS UND HUNE und haben vor allem Blokhus seit den 90ern wachsen und sich stetig verändern gesehen. Was damals noch ein wenig baufällig aussah, ist heute eine pulsierende Kleinmetropole mit einem schönen Dorfkern und vielen Geschäften geworden. Auch die preisgekrönte und sehr beliebte Eisdiele „Vafler“, wo man sich unbedingt einmal ein leckeres Eis gönnen sollte, hat sich einen Namen weit über die Grenze hinaus gemacht.

Unser Ferienhaus in Blokhus
Unser Ferienhaus in Blokhus

 

DIE DÄNEN SIND GEMÄSS STUDIE DAS GLÜCKLICHSTE VOLK und so lieben sie auch gutes Essen. Definitiv sollte man als Urlauber einmal Stjerneskud probieren. Ein Fischgericht mit einem überbackenen Fischfilet auf Brot und vielen Beilagen wie Shrimps, Salat, Kaviar und Mayonnaise. Was eigenwillig klingen mag, schmeckt wirklich ganz grossartig und man sollte ruhig einmal in ein Restaurant gehen. Am besten direkt am Meer. Dort schmeckt der Fisch nicht nur frisch, sondern besonders gut. In Blokhus gibt es einige sehr gute Fischrestaurants. Ich empfehle das Futten oder das Blokhus Fiskerestaurant. Beide sind sehr gut und kinderfreundlich.

Einen Abstecher sollte man aber nicht nur in die genannten Ortschaften wie Blokhus oder Hune, sondern auch einmal nach Skagen machen. Dort, wo sich die Nordsee und die Ostsee begegnen, was die Dänen liebevoll Skagerrak und Kattegat nennen. Ab Blokhus/Hune beträgt die Entfernung ca. 1,5 Stunden mit dem Auto. WENN MAN GERNE EINKAUFEN GEHT, empfehle ich Aalborg (Distanz ca. 40 Minuten). In dieser viertgrössten Stadt Dänemarks, in welcher auch gleichzeitig der Verwaltungssitz von Nordjütland ist, findet man alles, was das Herz begehrt. Von Kleidung bis hin zu Interieur oder Kunst. MÖCHTE MAN ES ETWAS GEDIEGENER HABEN, besucht man das kleine, charmträchrige Fischer- und Künstlerdorf Lønstrup, welches man innerhab von 40 Minuten erreicht. Dort findet man in den kleinen, eher teuren Boutiquen vieles, was das Herz höher schlagen lässt. Hier sollte man unbedingt auch einen Abstecher an den Strand sowie ins Biografen einplanen. Das Biografen ist ein kleines Kino mit Café am Strandvejen. Dort habe ich diesen Sommer einen wunderbaren selbstgemachten Apple Pie gegessen.

IN DÄNEMARK SCHEINT ALLES ETWAS SÜSSER ZU SEIN ALS WIR UNS VON DAHEIM GEWOHNT SIND. Die Milch ist gesüsst, der Honig viel süsser als daheim und auch die Kuchen und Gebäckstücke sind zu einem grossen Teil aus Marzipan gemacht. Da ich kein grosser Fan von Marzipan bin, halte ich mich lieber an die Schokolade. Aber auch hier gilt: Die Nordlichter lieben Lakritze und diese kann man sogar in Schokoladenriegeln wieder finden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte vor seiner Reise nach Dänemark ein paar Wörter Dänisch lernen. Selbst der zurückhaltenste Däne freut sich, wenn ihm ein „Mange tak“ (Vielen Dank) entgegen gebracht wird.

 

Dänemark ist kein günstiges Pflaster, zudem besitzen sie eine 25%ige Mehrwertsteuer. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man sich im Urlaub auch mal etwas gönnen darf, wem aber das eine oder andere schlicht zu teuer ist, kann mal auf den hiesigen Flohmärkten (Loppemarked) Ausschau halten. Es ist immer wieder spannend hier zu schmöckern, zu staunen und zu beobachten.

Wir sind mit dem Auto meines Vaters nach Dänemark gereist. Keine einfache Sache, wenn man einige Stunden unterwegs ist. Genauer gesagt war es eine Strecke von fast 1'400 km. Wir haben mehrere gute Pausen eingelegt und auf halber Strecke bei Bekannten in Deutschland übernachtet. So waren alle ausgeruht und auch Laney machte die Fahrt super mit. DAS AUTO ERMÖGICHT UNS VOR ORT FLEXIBEL ZU SEIN.

Wir waren drei Wochen - von Ende Augugut bis Mitte September - in Dänemark und hatten definitiv mehr Glück mit dem Wetter als die Urlauber im Juni und Juli. Während es zur Hauptsaison scheinbar viel geregnet hat, hatten wir sehr oft strahlenden Sonnenschein und nur an zwei Tagen Regenwetter. Das ermöglichte uns auch immer mal wieder in der Nordsee baden zu gehen. Die Wassertemperatur betrug um die 19 Grad.


MEINE TIPPS FÜR EINEN

DÄNEMARK-URLAUB MIT KIND:


  • Wer nicht von Urlaubern überrannt werden möchte und noch keine schulpflichtige Kinder hat, reist besser in der Nebensaison.
  • Wer ein Baby hat, sollte die nötigen Utensilien wie beispielsweise Windeln und Feuchttücher von daheim mitnehmen. Diese gibt es in Dänemark zwar zu kaufen, sie sind jedoch teurer als daheim. In Nordjütland gibt es neben dem Notto auch den Spar und Aldi.
  • In Blokhus/Hune ist der Spar gleich hinter dem Aldi. Hierhin kann man ohne Probleme laufen und braucht nicht zwingend ein Auto. Die Entfernung von Hune nach Blokhus und an den Strand beträgt lediglich 5 Minuten mit dem Auto.
  • Wer nicht im Restaurant essen möchte, sollte frischen Fisch am Strand einkaufen. Dort stehen meist die Fischer und verkaufen ihre Fänge vom Morgen, die sind auch nicht so teuer.
  • Wem die Boutiquen zu teuer sind, sollte einen der vielen Flohmärkte besuchen. Sie sind überal gut ausgeschildert oder man kann sich im Tourismusbüro danach erkundigen.
  • Im Sommer gibt es viele, kostenfreie Events. Beispielsweise auf der Bühne beim grossen Dorfplatz von Blokhus. Hier treten im Sommer regelmässig Bands und Künstler auf. Infos hierzu liegen überall aus oder können in der Touristeninformation besorgt werden.
  • Dänemark ist ein sehr kinder- sowie behindertenfreundliches Land. Das gilt auch für die meisten Museen und Besucherparks. MEIN PERSÖNLICHER TIPP: DER BLOMSTERPARK IN JESPERHUS. Dort findet man nebst nur wunderschönen Blumenarrangements, auch viele Attraktionen für die Kinder
    (Ponyreiten, Fahrgeschäfte, Hüpfburgen
    und vieles mehr...). Ab Blokhus/Hune beträgt die Entfernung zum Blomsterpark ca. 1,5 Stunden.
  • EIN WEITERER TIPP IST DER FARUP SOMMERLAND PARK ganz in der Nähe von Blokhus. Er gehört zu den grössten Vergnügungsparks in Dänemark und bietet viele Attraktionen für Gross und Klein. Darüber hinaus ist diesem Park ein Aquapark integriert, in welchen man einen Abstecher machen kann. Das Gute: Der Eintrittspreis beinhaltet alle in dem Park bestehenden Attraktionen, so auch den Aquapark. Und ab Blokhus/Hune beträgt die Entfernung zum Park gerade mal ca. 6 Minuten mit dem Auto.

ANNES TIPPS:

VERMIETER VON FERIENHÄUSERN

Ferienhäuser gibt es in allen Preisklassen und es gibt einige Unternehmen, die Häuser vermieten. So unter anderem Dansommer und jenen Anbieter, welchen wir in diesem Sommer hatten, namens Sol og Strand. Beide haben einen guten Ruf und wir haben bis dato mit keiner dieser Unternehmungen Probleme.
Zur Website Damsommer...

Zur Website Sol og Strand...


MEINE RESTAURANT-TIPPS:

In Blokhus gibt es einige sehr empfehlenswerte Fischrestaurants: Beispielsweise:
* Restaurant Futten (Website...)

* Blokhus Fiskerestaurant (Web...)

Fiskerestaurant in Blokhus
Fiskerestaurant in Blokhus
Das Fischrestaurant Futten
Das Fischrestaurant Futten

Ach ja: Definitiv sollte man als Urlauber einmal Stjerneskud gegessen haben. Ein Fischgericht mit einem überbackenen Fischfilet auf Brot mit vielen Beilagen. So unter anderem Shrimps, Salat, Kaviar und Mayonnaise.

Stjerneskud. Sehr fein
Stjerneskud. Sehr fein

Das Örtchen Blokhus
Das Örtchen Blokhus

UNSERE "MUST-SEES"

Blokhus/Hune
*  Skagen - ist die nördlichste

   Stadt Dänemarks. Diese Hafen-

   stadt liegt an der Nordspitze von

   Jütland. Hier begegnen sich die

   Nordsee und die Ostsee.  

   Wunderschön

Skagen: Das Nordkap Dänemarks
Skagen: Das Nordkap Dänemarks

* Aalborg - Wer gerne Shoppen

  möchte ist hier in der 4. grössten

  Stadt Dänemarks sehr gut

   aufgehoben (Distanz: 40 Min.)
* Lonstrup - ein gediegenes

   Fischer- und Künstlerdorf

   (Distanz: 40 Minuten)

Das Zentrum der Stadt Alberg
Das Zentrum der Stadt Alberg
Lonstrup: Ein Fischer- und Künstlerdorf
Lonstrup: Ein Fischer- und Künstlerdorf

SPEZIELL FÜR KINDER:

Der Freizeitpark in Jeserhus mit viele Attraktionen für Kinder wie Ponyreiten, Fahrgeschäfte, Hüpf- burgen etc.
Distanz: ca. 1,5 Stunden.
Zur Website...

Freizeitpark Jeserhus
Freizeitpark Jeserhus

Der Farup Sommerland Park gehört zu den grössten Vergnü-gungsparks in Dänemark mit vielen Attraktionen für Gross und Klein. Darüber hinaus ist in diesem Park ein Aquapark involviert, in welchem man einen Abstecher zum Baden machen kann. Ab Blokhus beträgt die Fahrzeit lediglich 6 Minuten.

Zur Website...


ZU MEINER PERSON


 

Nordlicht Anne, welche seit 2005 in der Schweiz lebt, startete 2013 ihren YouTube-Channel "Anne's Leben". Was anfänglich als Videotagebuch für ihre Tochter begann, ist heute eine liebgewonnene Interaktion mit den Zuschauern und so wurde sie "zur ersten YouTube-Mama der Schweiz". In ihrem geschriebenen Blog gibt sie nicht nur Einblicke in ihr Leben als Mama, sondern auch Tipps rund um ein Leben in der Schweiz, mit gesunden Rezepten, einfachen DIYs und Produkttests für Gross & Klein.



Weitere Reiseberichte

Aloha. Die ehemalige Reisemoderatorin Andrea Jansen verbrachte 2 Monate mit ihrer Familie auf Hawaii. Exklusiv für mamicheck.ch beschreibt Sie uns Ihre Lieblingsunterkunft in Kapaa und verrät uns das für sie beste Restaurant auf der Insel.

Denise startet mit ihrem kleinen Sohn in ein grosses Abenteuer: Zwei Monate lang werden sich die Beiden die Welt etwas genauer anschauen. Was die zwei Weltenbummler erleben, welche Destinationen sie ansteugern und wie es Ihnen so geht erfahrt Ihr hier...