Vollmacht: Reisen mit Kindern

Reisen mit Kind

Reisen mit Minderjährigen birgt Tücken. Vor allem, wenn das Kind einen anderen Nachnamen trägt. Die richtige Vollmacht im Reisegepäck mit Kind kann viel Ärger ersparen. Hier findet Ihr Antworten zu diesem Thema und auch gleich eine Reisevollmachte (in deutsch) direkt zum Ausdrucken.


Schriftliche Zustimmung des nicht mitreisenden Elternteils ist notwendig

Die Fluggesellschaften müssen sich absichern, um allfällige Kindsentführungen zu verhindern. Das Flughafenpersonal darf auf eine Reisevollmacht mit Originalunterschrift des nicht mitreisenden Elternteils und auf einer Kopie dessen Ausweises bestehen.

 

Darum ist es für alleinreisende Eternteile mit Kind ratsam, sich vor der Reise um die schriftliche Zustimmung des nicht mitreisenden Elternteils zu kümmern sowie Kopien von Ausweisen und der Geburtsurkunde mitzuführen. Hilfreich ist auch, im neuen Pass der Kinder den Namen der sorgeberechtigten Eltern eintragen zu lassen. Das gilt besonders für Eltern, die nicht denselben Nachnamen wie ihre Kinder haben.

Und wenn ein Schulgspäändli mitreist?

Das gleiche Prinzip gilt auch für Familien, die ein «fremdes» Kind, vielleicht ein Schul­gspäändli, in die Ferien mitnehmen wollen. Oder für die Gotte, die mit dem Patenkind für ein paar Tage verreist. Sie ­alle sollten sich von den Eltern eine Reisevollmacht und Ausweiskopien mitgeben lassen.

Andere Länder, andere Sitten...

Je nach Zielland gelten andere Vorschriften. «Viele Länder, vor allem in Mittel- und Südamerika, verlangen eine schriftliche Einwilligung der nicht mitreisenden Eltern», teilt das Eidgenös­sische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA auf Anfrage mit. Für Brasilien und Südafrika hält das EDA bei seinen Reisehinweisen besondere Informationen in Bezug auf Minderjährige bereit. Auch bei Reisen in andere Länder sollte man sich frühzeitig informieren.

Welche Angaben gehören in eine Vollmacht?

  • Name, Adresse und Pass-/ID-Nummer sowie verlässliche Telefonnummern der sorgeberechtigten Eltern des Kindes.
  • Name, Adresse und Pass-/ID-Nummer der Erwachsenen, mit denen das Kind reist.
  • Pass- oder ID-Nummer des Kindes.
  • Länge der Reise und Reisedaten (Ziel, Flugroute, Flugnummer).
  • Übertragung der Personenfürsorge für das Kind für die Dauer der Reise auf die bevollmächtigte Person.

Muss die Vollmacht beglaubigt sein?

  • Die Vollmacht muss grundsätzlich von den Eltern des Kindes unterschrieben sein (mit Datum). Aber auch von allen mit dem Kind reisenden Erwachsenen.
  • Achtung, je nach *Zielland ist vorgeschrieben, dass die Unterschriften der sorgeberechtigten Eltern sogar notariell beglaubigt wurden.

    Gut zu Wissen*:

    Auf der Website des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten finden Sie die länderspezifischen Einreisevorschriften.

Download Reisevollmacht
Ein Beispiel für eine Reisevollmacht findet Ihr hier:

Download
Beispiel einer Reisevollmacht
Vorlage Bewilligung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.9 KB

Special-Editon:
Kinder-Notfall-Halskette


Bester Sitzplatz im Flugzeug

Unter diesem Link (zur Zeit nur in Englisch - Übersetzung folgt) kriegt Ihr super-tolle Tipps, wie man sich die besten Sitzplätze im Flugzeug ergattert. Viele mamicheck.ch-Userinnen schwö- ren dabei vor allem auf Punkt 6 der Liste.

 

Claudia, Mami von 3 Kindern: "Wir machen das immer so, es hat bis jetzt immer bestens funktioniert". Mehr...


Familien-Packliste

Damit das Packen für die Familienferien nicht im absoluten Stress ausufert und die Vorfreude auf die Ferien vergessen geht, hat mamicheck.ch in Zusammenarbeit mit vielen, vielen Mamis diese tolle, ausführliche Packliste für euch erstellt. Hier gehts lang...


Kinder-Reiseapotheke

Was darf in der Familien-Reiseapotheke nicht fehlen? Tipps und Tricks gibt die diplomierte Apothekerin Anita Zimmermann. Coming soon


DIY-Strickkarte für unterwegs:

Anleitung: Selbsterklärend
Anleitung: Selbsterklärend